Hau drauf Mario, die Deutschen zucken noch

Ständig fehlen in der EU-Finanzkasse neue
Billionen-Summen, die heimlich abgepumpt werden

 Seit der für Europa zuständige “Regierungsgouverneur” von Goldman-Sachs, Mario Draghi, am 6. September 2012 sozusagen die Machtübernahme in der BRD – und somit in der EU – offiziell verkündete (“EZB kauft ab jetzt unbegrenzt Staatschulden”) wurde folgerichtig am 12. September 2012 vom Bundesverfassungsgericht die ESM-FED der Park Avenue höchstrichterlich etabliert. Es entstand zwar kurzzeitig eine neue Mediensituation, aber Kenner hatten den Eindruck, als habe die Park Avenue den Befehl gegeben: “Hau drauf, Mario, die Deutschen zucken noch,” wie es Holger Janssen von einer großen Nachrichtenagentur beim Glas Bier ausdrückte.

Viel war nach der Goldman-Sachs-EZB-Ankündigung, der BRD grenzenlos Schulden aufzuladen, zunächst nicht mehr zu hören, insbesondere nicht nach dem Segen des “Verfassungsgerichts”. Der Euro schien gerettet. Also stand, bzw. steht, für den Normal-BRD-ler fest, die “Rettungsmechanismen” wirken doch, das Gebet, “Merkel hilf”, wäre erhört worden.

Tatsächlich geht es hinter den Kulissen gegen die Deutschen aber vernichtender zu als vor der Goldman-Sachs-”Machtergreifung”. Niemanden scheint aufzufallen, dass trotz der menschenverachtenden “Sparmaßnahmen”, die “Schulden” dennoch täglich höher werden, anstatt niedriger. Obwohl also multi-Milliarden an Euro “eingespart” werden, somit Schulden abbezahlt werden könnten, steigt die Schuldenlast immer weiter an? Und die typischen BRD-Politisch-Korrekten, die glaubten, das sogenannten Verfassungsgericht hätte einer höheren Schuldenaufnahme als 700 Milliarden Euro einen Riegel vorgeschoben, müssen jetzt schmerzlich zu Kenntnis nehmen, dass sich Goldman-Sachs über Urteile des Bundesverfassungsgerichts schüttelt vor Lachen. Keck wurde zwei Wochen nach dem Entscheid der BRD-Höchstrichter im Auftrag der ESM-FED verkündet: “Euro-Länder prüfen Vervierfachung des Rettungsfonds.” [1] Die Lobby-Richter wissen ohnehin, wem sie dienen müssen: Goldman-Sachs: “Karlsruhe hat gesprochen … Das Gericht weiß, um es martialisch auszudrücken, wo inzwischen in Europa der Hammer der Macht hängt. … Auch Karlsruhe bewegt sich in der wirklichen Wirklichkeit.” [2]

Dass die Schulden trotz geradezu tödlicher Einsparungen immer weiter steigen, liegt daran, dass die Schuldensummen in derart künstlich-betrügerische Höhen getrieben werden, ohne echtes Geld aufzunehmen, dass eine Rückzahlung unmöglich geworden ist. Die Schulden zurückzubezahlen wäre nur dann möglich, wenn lediglich die tatsächlich aufgenommenen Summen abbezahlt werden müssten. Da aber im Zuge der sogenannten Deregulierung der Hochfinanz erlaubt wurde, an jedes Kreditgeschäft einen Wettvertrag zu binden, sind es diese dauernd fällig werdenden Wetten, die aus beispielsweise echten 10 Milliarden Euro aufgenommener Kredite eine Billion Euro werden lassen. Dazu Dr. Wolfgang Hetzer, der Europas oberster Korruptionsbekämpfer war. Dass dieser Mann nicht mehr in der EU tätig sein kann, erklärt sich bei folgender Aussage von selbst: “Diese Krise ist jedenfalls keine Naturkatastrophe. … die Freigabe von Wetten mit hochspekulativen Finanzprodukten wie Derivaten. … Da sind die Täter in der Finanzindustrie, die diese Wetten abschließen. Und da sind ihre Helfer in der Politik, die ihnen diese Wetten ermöglichten und nichts unternehmen. … Oft genug überlässt die Politik die Gesetzesarbeit gleich den Finanzinstitutionen.” [3] Im Länderfinanzgeschäft nennt man diese Betrugsmechanismen zum Beispiel CDS (Credit Default Swaps).

Den Verdummten erklärt man diese finanziellen Massenvernichtungswaffen als “Kreditausfallversicherungen”, was suggerieren soll, wenn ein Land seine Schulden nicht mehr bezahlen könne, würden diese “Versicherungen” eintreten. Das ist natürlich eine Lüge, die Hyänen geben keinem Land eine Absicherung, sondern kassieren mit diesen Papieren ausschließlich für sich selbst Billionensummen an Wetten ein. Dazu nochmals Wolfgang Hetzer, der es wissen muss: “Allerdings erhält der Sicherungsnehmer die Ausgleichzahlung unabhängig davon, ob ihm durch den Ausfall des Referenzschuldners überhaupt ein Schaden entsteht. CDS sind also Instrumente, mit denen unabhängig von bestehenden Kreditbeziehungen Kreditrisiken gehandelt werden können.” [4] Meistens läuft das so ab, dass bei Ausgabe von Staatsschulden die automatisch daran geknüpften Wetten (CDS) einer Vasallenbank aufgeladen werden. Die Vasallenbanken erhalten dafür kleine, sogenannte Risikoprämien dieser “Kreditausfallversicherungen” (Wetten). Danach wetten fünf bis neun jüdische Institute an der Wall-Street untereinander, treiben die Wetten unkontrolliert nach oben und legen dann – nach Belieben – die Wetten zur Einlösung bei den Vasallenbanken vor. [5] Die Einlösungen der Wetten erzeugen dann jeweils erneute Tributtaifune in Form von sogenannten Bankenrettungen.

So kam es, dass die Leuchte Schäuble während des G7-Gipfels am 10. September 2011 in Marseille noch hartnäckig behauptete, die europäischen Banken hätten keinerlei Finanzbedarf, müssten nicht gerettet werden, zumal ja die sogenannten “Stresstests” keine ungedeckten Verpflichtungen feststellten. Schäuble wörtlich: “Es droht keine Liquiditätskrise in Europa. Das Finanzministerium lehnt daher zusätzliche Maßnahmen zur Stärkung des Bankensektors ab.” [6] Wenige Monate später musste die EZB (immer garantiert von der Bundesbank) über eine Billion Euro den Banken zuschießen, weil diese durch die Wettverpflichtungen sonst Pleite gewesen wären. Nochmals: Die Banken sind nicht in Schieflage geraten, weil der Normalbürger oder die echt arbeitende Wirtschaft ihre Darlehen nicht bezahlt hätten. Es waren die Wetten mit Goldman-Sachs, die die Banken an den Bankrott brachten. Im Zuge der Deregulierung wurde auch festgelegt, dass die Banken diese Betrugswetten nicht bilanzieren müssen, also ganz geheim Billionenverpflichtungen anhäufen dürfen. Natürlich würden “Bilanzposten einem sofort ins Auge springen, es geht auch um Derivate und andere versteckten Anlagen, von denen nichts bekannt ist. … Es fehlt eine Billion Euro.” enthüllte Blackrock-Manager Nigel Bolton. [7] Alles geschieht im Geheimen, somit verbrecherisch. Lediglich Frau Merkel mit ihrer Speichellecker-Clique gibt ihren Segen, auch geheim.

Der damals für die Durchsetzung der Deregulierungen Hauptverantwortliche heißt Peer Steinbrück (ehemals Finanzminister mit Schulnoten im FÜNFER-Schnitt). Derselbe Steinbrück will jetzt, rechtzeitig vor den nächsten Verdummungswahl 2013, wieder einmal “die Banken zerschlagen”, um angeblich den Billionenbetrug zu stoppen. “Steinbrück wolle damit das Risiko verringern, dass der Staat bei Fehlspekulationen der Investmentbanker eingreifen muss, um Sparguthaben und Kreditversorgung zu sichern.” Diese Art Sprechblasen sind nur für das muhende “Stimmvieh” gedacht, ändern will Lobby-Handlanger Steinbrück natürlich nichts. Der Billionen-Betrugs-Tribut für die Machtjuden soll unvermindert weitergehen, wie selbst der “Focus” eingestehen musste: “Durch ein Holdingmodell soll gewährleistet werden, dass die Deutsche Bank ihre Finanzprodukte aus einer Hand anbieten kann. Das wäre bei einer radikalen Zerschlagung nicht der Fall.” Dieser Lösung kann sich natürlich auch Frau Merkel als politische Freudendame der Lobby mit Lust anschließen, vor allem im Hinblick auf eine kommende CDU/CSU/SPD-Regierung 2013. “Bundesregierung nicht abgeneigt.” [8]

Und so geht es weiter und weiter mit der Zerstörung der wirtschaftlichen Existenz der Deutschen, jetzt nach der Goldman-Sachs-Machtübernahme in der BRD noch viel rasanter als vorher. Sogar die wertlosen Schund-Betrugs-Hypotheken (Subprimes) werden den Deutschen durch Goldman-Sachs erneut aufgeladen: “Nichts gelernt: Banken zocken wieder mit Schrottpapieren.” [9]

Niemand weiß, wie viele Billionen Euro Goldman-Sachs immer wieder abpumpt, am wenigsten die wunderbare Frau Merkel und ihr ebenso intelligenter Finanzminister Schäuble. Geert Mak, ein niederländischer Autor, erklärt zaghaft, dass Europa von der Hochfinanz kaputt gemacht wird und gibt einen ängstlich zurückhaltenden Ratschlag, was zur Rettung der Menschen getan werden müsse, um nicht andauernd “fehlende” Billionenbeträge, von denen niemand weiß, für was und für wen sie abgepumpt werden, ausgleichen zu müssen. Mak meint, Europa müsse den Klauen von Goldman-Sachs entrissen werden, “dem GELD abgerungen” werden, nennt er es: “Europa muss zuallererst dem Geld wieder abgerungen werden. Ein paar tausend Milliarden Euro sind in Europa verschwunden, ein Problem, das sowohl die Schuldenländer betrifft als auch die Banken und privaten Gläubiger.” [10] Auch Mak bleibt aber politisch korrekt und spricht irreführend von “Schuldenländern”, womit suggeriert werden soll, die BRD sei kein Schuldenland, deshalb müsse sie für alle anderen bezahlen. Aber es gibt nicht einen einzigen EU-Staat, der nicht hoffnungslos verschuldet wäre. Die BRD am allerhöchsten.

Alleine die Bundesbank, ohne die völkerrechtlich garantierten Betrugstitel durch die BRD, muss in jedem Fall Billionen aufbringen, wieder im Geheimen. “Mit der Euro-Zone zerbräche auch die EZB. … Die Bundesbank müsste Billionen-Forderungen abschreiben.” [11] Bereits vor geraumer Zeit wurde mit den geheimen Ablieferungen begonnen, es handelt sich tatsächlich um erzwungene und geheime Tributablieferungen: “Fast 500 Milliarden wurden heimlich an Euro-Krisenländer überwiesen. Die Risiken steigen. … . Kein Parlament, kein Finanzminister hat diese Summe je genehmigt. … Es gebe erzwungene Kapitalflüsse von Deutschland nach Südeuropa. …” [12] Jetzt, mit der sozusagen offenen Machtübernahme von Goldman-Sachs in der BRD, wird es kein Halten mehr geben. Der Wahnsinn zur Vernichtung der Deutschen ist also in vollem Gange.

Das Schlachten der deutschen Existenz erklimmt jetzt die oberen Stufen von Gier und Hass. Unter dem Verdummungsbegriff “Bankenunion” werden die letzten unabhängigen Banken wie Raiffeisenbanken und Sparkassen abgeschafft. Das Bankengeschäft soll sich nur noch auf ein paar wenige jüdisch kontrollierte Einrichtungen konzentrieren. Dieser Schlag wurde auch schon nach der programmierten Lehman-Pleite in den USA geführt. Über 120 unabhängige Banken sind in den USA seit dem Lehman-Coup Pleite gegangen. Heute gibt es sozusagen nur noch jüdische Institute, die von der privaten jüdischen Notenbank der USA (FED) kostenlos Geld gedruckt bekommen, mit dem sie überall in der Welt Wetten lancieren. In die produzierende Wirtschaft fließt nichts mehr. Deshalb stehen die USA so deutlich vor dem Ruin. Und die Wahnsinnigen glauben, den Dollar retten zu können, indem Goldman-Sachs für sie die BRD komplett plündert und aussaugt. Der aus dem Maghreb stammende Mohammed El-Erian wurde bei Pimpco (dem weltgrößten Anleiheinvestor) wahrscheinlich als Strohmann eingesetzt, damit nicht immer ein Israeli vor die Kameras treten muss. Brav im Auftrag seiner Hintermänner machte El-Erian der Bundeskanzlerin klar, dass zur finanziellen Rettung der USA die Deutschen noch stärker abkassiert werden müssten. El-Erian: “Die Zeit des Gebens ist vorbei, jetzt gilt es, den Wählern etwas wegzunehmen.” [13]

Merkel salutierte mit einem überzeugenden “yes”. Natürlich sind ihr die Deutschen egal, sie propagierte ja auch als FDJ-Chefpropagandistin den Mauermord. Mehr Skrupel, das eigene Volk für die Menschenfeinde aus Übersee zu schlachten, zeigte kürzlich die portugiesische Regierung. Alles, was aus dem jetzt verarmten Volk herausgepresst wurde, ging nach Übersee und die Wirtschaft krachte zusammen, Merkel freute es. Doch jetzt will die portugiesische Regierung nicht mehr mitmachen, das eigene Volk nicht mehr länger mit den finanziellen Massenvernichtungswaffen eliminieren: “Nach den jüngsten landesweiten Protesten will die portugiesische Regierung besonders umstrittene neue Sparmaßnahmen nicht umsetzen. … Das krisengeschüttelte Portugal hatte 2011 eine internationale Finanzhilfe in Höhe von 78 Milliarden Euro erhalten, im Gegenzug verpflichtete es sich zu drastischen Einsparungen und Reformen. Seitdem bricht die Wirtschaft ein, die Arbeitslosenrate stieg auf 15 Prozent.” [14] In Spanien stieg die Arbeitslosigkeit sogar auf 55 Prozent bei der jungen Generation. Das Land wird zum Pulverfass Europas, es könnte Merkel um die Ohren fliegen.

Dennoch soll die sogenannte Bankenunion her, mit der die Ausplünderung in noch lichtere Höhen getrieben und jeder Deutsche mit auch nur 3,50 Euro auf dem Konto total überwacht werden soll. Der jüdische Finanzminister Frankreichs, Pierre Moscovici, treibt Merkel zur Eile. Mit den neuen Instrumenten sollen sich die jüdischen Institute in der EU selbst bedienen dürfen: “‘Wir dürfen keine Zeit verlieren’, mahnte Frankreichs Finanzminister Pierre Moscovici … Im Kern geht es nämlich nicht nur darum, wann die EU-Gesetze fertig sind, die es der Europäischen Zentralbank (EZB) ermöglichen, die Aufsicht über die Banken in der Euro-Zone zu übernehmen. Es geht um den neuen Rettungsschirm ESM. Der Gipfel hatte im Juni beschlossen, dass nach Einrichtung der neuen Bankenaufsicht der ESM die neue Aufgabe übernehmen soll, in Not geratenen Banken direkt zu helfen.” [15]

Außerdem verlangt USrael die Übergabe der verbliebenen Hochtechnologie nach der faktischen Goldman-Sachs-Machtübernahme in der BRD. Vor allem soll die Luft- und Raumfahrttechnologie von EADS nach Übersee gehen. Vorgeschützt wird die angeblich notwendige Verschmelzung mit dem britischen Konzern BAE. Die Kenner wissen, dass alles, was in Großbritannien zuhause ist, ohnehin sehr nahe an der Wall-Street geparkt ist. Und so jubeln denn auch alle Hochverräter im Bundestag über den technologischen Raubzug der Lobby. “Die Fusionspläne von Europas Luft- und Raumfahrtkonzern EADS mit der britischen BAE Systems zum globalen Rüstungsgiganten werden in der CDU im Bundestag grundsätzlich begrüßt.” [16] Kommentiert wird diese Ausschlachtung von Handelsblatt-Leserin “Margit” punktgenau: “Deutschland hat schon verloren. Und zwar auf ganzer Linie. Wo nur noch Dilettanten und vor allem Leute am Werk sind, die von Deutschfeindlichkeit geprägt sind, können wir nichts mehr erwarten. Kaum ist das politikfreundliche Urteil des Budesverf.-Gerichts raus, geht es rund. Draghi führt sich auf wie ein neuer Führer, Großbetreibe und deutsche Technik sollen verschwinden. Offenkundig ist mit diesem Urteil nun jede Hemmschwelle weg.” [17]

Die endgültige Ausschlachtung der BRD durch USrael ist unausweichlich geworden, da der Lobby in Übersee das monetäre AUS und im Nahen Osten das militärische blüht. Mit der auf viele Jahrzehnte hinaus (finanziell und multikulturell) vernichteten BRD soll gewährleistet sein, dass China und Russland der europäische Motor auf keinen Fall funktionsfähig in die Hände fällt. Die Furcht, das Dollar-AUS könnte von China schon bald eingeleitet werden, ist groß. Selbst das US-Verteidigungsministerium prüfte in diesem Zusammenhang mögliche militärische Konsequenzen: “Die Chinesen sitzen auf einem riesigen Berg an US-Staatsanleihen. Was passiert, wenn sie alle auf einen Schlag auf den Markt werfen? Könnten sie damit die Supermacht ins Wanken bringen? Das Pentagon ist alarmiert. … Immerhin hat sich das US-Verteidigungsministerium erstmals damit beschäftigt. Dies geht aus einem Bericht vom 20. Juli hervor, der Bloomberg News vorliegt.” [18] Es wird in dieser Studie am Ende zwar abgewiegelt, eine Weltdollarschwemme wäre keine Bedrohung, aber das sind Ablenkungen. Wichtiger ist, das Pentagon weiß, China ist militärisch nicht mehr zu besiegen, deshalb soll die neue Weltmacht zumindest keinen Nutzen aus der BRD in Europa ziehen können.

Griechenland, dem bis Ende vergangenen Jahres weit über 300 Milliarden Euro an sogenannten Schulden erlassen wurden (Hilfspakete und Schuldenschnitt) hat offenbar erneut 500 Milliarden Euro angehäuft. Es müsste jedem noch einigermaßen denkfähigen Zeitgenossen klar sein, dass es sich nicht um wirklich neue Schuldenaufnahmen handelt, denn es gab ja kein neues Geld für das zerstörte Land. Es handelt sich um fällig gewordene Wetten, die die Deutschen für Griechenland bezahlen sollen. Gleichzeitig wird verlangt, dass die BRD auf ihre Forderungen gegenüber Griechenland verzichtet. “Neue Hiobsbotschaft aus Athen: Die Haushaltslücke ist offenbar doppelt so groß wie zuletzt angenommen. Folge könnte ein Schuldenerlass sein, bei dem Deutschland viele Milliarden verlieren würde.” [19]

Der galaktisch große Betrug läuft nach folgendem Prinzip ab: Die Notenbanken stellen künstlich Geld her (was zur Hyperinflation führen wird), geben es den “Märkten” (Goldman-Sachs usw.), um es von selbigen mit hohem Aufschlag zurückzuleihen. Wir bezahlen also nicht nur mit Inflation für dieses betrügerische Kunstgeld, sondern leisten zusätzlichen, unbezifferbaren Tribut, indem wir Zinsen für unser eigenes Geld bezahlen. Und sobald wir unser eigenes Geld von den “Märkten” mit Wucheraufschlag zurückleihen, unterschreibt die BRD eine Wette, die jederzeit, und nach oben offen, präsentiert werden kann. Aus einer Milliarde werden nicht selten eine Billion. Auf diese Billion müssen dann wiederum Zinsen bezahlt werden.

Um dieses globalistische Konzept widerstandlos durchziehen zu können, werden immer neue Überwachungs- und Verfolgungsgesetze erlassen, damit alle unter Kontrolle gehalten werden können. Jedes Bankkonto wird in Zukunft (nach der Errichtung der sogenannten Bankenunion) tagtäglich überwacht, um zu sehen, wo noch etwas zu rauben ist. Es kommen die Zwangsanleihen für den Goldman-Sachs-Park-Avenue-Tribut sowie die mannigfaltigen zusätzlichen Zwangsabgaben hinzu.

Jeder Widerstand, jede Kritik an diese Politk, wird mit dem Hetz-Popanz “Nazi-Gefahr” im Keim erstickt. Dafür mussten die Geheimdienstmorde unter dem Deckmantel NSU herhalten. Und diese Keule schwingen sie jeden Tag, damit auch ja niemand wagt, aufzumucken.


1 Welt.de, 23.09.2012
2 Die Welt, 13.09.2012, S. 1
3 Welt.de, 01.06.2011
4 Wolgang Hetzer, FINANZ-MAFIA, Wie Banker und Banditen unsere Demokratie gefährden, Westend, Frankfurt 2011, S. 316
5 “Die Wetten darauf werden am Markt für Kreditausfallversicherungen angenommen, der nur Profitanlegern zugänglich ist. Die Buchmacher sind fünf Investmentbanken. Selbst Aufsichtsbehörden dürfen ihnen nicht in die Bücher schauen, gehandelt wird außerhalb der Börse. Solange man sie gewähren lässt, wissen also allein die Buchmacher, wer welche Werte laufen hat.” (FAS, 07.03.2010, S. 12)
6 spiegel.de, 29.08.2011
7 SZ, 24./25.09.2011, S. 30
8 Focus.de, 19.09.2012
9 Focus.de, 15.09.2012
10 Die Welt, Lit.Welt, 22.09.2012, LW S. 1
11 Welt.de, 18.09.2012
12 FAS, 29.01.2012, S. 32
13 Die Welt, 21.09.2012, S. 15
14 Welt.de, 23.09.2012
15 ftd.de, 15.09.2012
16 Handelsblatt.de, 14.09.2012
17 ebenda
18 Handelsblatt.de, 12.09.2012
19 Welt.de, 23.09.2012

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s