Die wahren Feinde der Deutschen

Man kann diese Volksverräter nicht wählen, egal, welche Versprechungen sie machen. Nicht Deutschland schafft sich ab, wie Sarrazin propagiert hat, sondern die hochverräterische Volkszertreter-Politik schafft Deutschland ab und zwar mit aller Macht.

Gemeinsam RuinierenZitat von Napoleon „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

Es gibt eine Sorte im deutschen Volk, Die wollen zum Volk nicht gehören; Sie sind auch nur ein Tropfen Gift, Die uns im Blute gären. Und was für Zeichen am Himmel steh´n Licht oder Wolke, Sie gehen mit dem Pöbel zwar, Doch nimmer mit dem Volke. Und weil der lebenskräftige Leib Sie auszuscheiden trachtet, So hassen sie nach Vermögen ihn Und hätten in gern verachtet. 

Die wahren Feinde sind nicht die Menschen in fernen Ländern. Unsere Feinde sind nicht mehrere tausende Kilometer entfernt.

Sie sind hier, bei uns!“

Tatsächlich scheren sie sich einen Teufel um das Wohl des Volkes. Denn ihre Amtseide sind leeres Geschwätz“

Die Flötenspieler vom Synalgogenklo

Wahl ist VerratWir nehmen Euch das Geld und die Lebensgrundlagen weg, wir werden es nur gefälliger begründen! Ja, das Sklavenlohnsystem wird es weiterhin geben, wir haben es schließlich eingeführt und damit die Lebensleistungen unserer Wähler aus der Arbeiterklasse und dem Handwerk wertlos gemacht. Und ja, wir befürworten die weitere Masseneinwanderung nutzlosen Prekariats, das von dem Geld lebt, das wir Euch weggenommen haben und weiterhin wegnehmen. „Im Klartext, 70 Prozent der bei uns lebenden ausländischen Mitbürger stütze das Sozialsystem nicht durch seine Arbeitskraft, sondern sei vielmehr auf dessen Hilfe angewiesen. „Wer sagt denn, dass ein Sklave von Arbeit auch leben können muss? Ihr seid unser Personal…. Personalausweis. Die Hauptaufgabe einer jeden Regierung ist die Nation auszuplündern.

Hochverrat von deutschen Politikern < hier lesen

Obwohl viele dieser Äußerungen zum Hass gegen ein Volk aufstacheln, sind die in der Judensklavenrepublik BRD strafrechtlich nicht bedenklich. Flaggenpisser und Flaggenrotzer, Hoch und Volksverrat, Meineid. Alles egal, die maßlosen Diäten und Pensionen und Schmiergelder sind sicher.

Die Deutschlandhasser < zum Fremdschämen

Die polnisch jüdische Machtschwarte Merkel erwägt VERBOT (!!!) “pessimistischer”, deutscher Philosophen wie Hegel, Nietzsche und Schopenhauer http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/14/zuwanderer-nicht-abschrecken-merkel-will-hegel-und-nietzsche-verbieten/

Adorno, Theodor W.
„Mögen die Horst-Güntherchens in ihrem Blut sich wälzen und die Inges den polnischen Bordellen überwiesen werden…“
■„Alles ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat: das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.“

Akkaya, Çigdem
■„Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“

Bahr, Egon ( Polenjude Baruch )
■„Wir werden europäische Sicherheit nur im heutigen Zustand der beiden deutschen Staaten erreichen.“
■„In der Teilung gibt es deutsche Chancen. Es gibt keine Chancen, die beiden deutschen Staaten zusammenzuführen.“
■„Wer die deutsche Frage aufwirft, stört Europa.“

Baum, Gerhart
■„Eine Darstellung von an Deutschen begangenen Verbrechen ist nicht zweckmäßig.“

Cohn-Bendit, Daniel
■„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

Biermann, Wolf
■„Und weil ich unter dem gelben Stern / In Deutschland geboren bin / Drum nahmen wir die englischen Bomben / wie Himmelsgeschenke hin.“

Biller, Maxim
■„Deutschland ist mir egal.“

Biolek, Alfred
■„Eher sollte die Atombombe auf dieses Land fallen und dem Boden gleichmachen.“

Börner, Holger
■„In bezug auf die NS-Zeit gibt es kein Entweichen mit dem Hinweis auf das Geburtsdatum.“

Bremer, Heinz
■„Die deutsche Teilung ist endgültig. Gerade des ungeteilte Deutschland hat immer wieder Krieg angezettelt und Unglück über die Anrainerstaaten und sich selbst gebracht (…) Schluß also mit der Heuchelei der Wiedervereinigung. Ein dauerhafte Friede auf unserem Kontinent setzt, da sich der deutsche Nationalcharakter wohl doch nicht ändert, die deutsche Teilung geradezu voraus (…) Finden wir uns also mit der Dauerexistenz von zwei deutschen Staaten ab.“

Broder, Henryk M.
■„Alles, was die Deutschen im Krieg und nach dem Krieg durchmachen mußten, waren nur Unannehmlichkeiten gemessen an dem, wie die Nazis mit ihren Opfern verfuhren.“
■„Ich glaube tatsächlich, daß Europa ein übernahmereifer Kontinent ist. […] Ich finde es grundsätzlich gut, daß das so genannte ‚weiße, heterosexuelle, blonde, arische‘ Europa seinem Ende entgegengeht.” – Broder am 8. Februar 2007 im Interview mit der „Berner Zeitung“
■„Was ich völlig im Ernst gut finde ist, daß diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr ‚arisch‘ weiß, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen. […] Ich würde gerne das weiße Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.“ – Broder über historischen Masochismus, arabische Logik und die Entarisierung Europas: ‚Europa wird anders werden‘, Interview in tacheles vom 14. Juli 2006.

Bucerius, Gerd
■„Unsere Nation hat durch Schuld mehr verspielt als irgendeine andere in der Welt (…) Mein Volk wurde der tierischsten Verbrechen schuldig, die die Weltgeschichte kennt. Noch auf dem Sterbebett wird uns die Rechnung vorgehalten werden.“
■„Die Schuld aller Deutschen ist unstreitig. Es waren keine ‘Taten Hitlers’ wie oft gesagt und geschrieben wird, sondern deutsche Verbrechen.“
■„Ich stand an den drei Angriffstagen auf dem Dach meines Häuschens in der Hamburger Vorstadt. Oben flogen die englischen Bomber. ‚Endlich‘ rief ich immer wieder, ‘endlich!’ Endlich kamen sie, die Engländer (…) Was habe ich damals gedacht: Grauen und Mitleid, natürlich. Aber auch: Ihr, die Toten, habt es so gewollt. Um wen habe ich während der Angriffe gebangt? Um die Piloten. Sie waren tapfer und taten, was ich von ihnen erhoffte.“

Ditfurth, Jutta
■„Ich finde Deutschland zum Kotzen.“ [1]

Drohsel, Franziska
■„Ja also, deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, auf das ich mich politisch beziehe, würde ich politisch sogar eher bekämpfen.“

Droste, Wiglaf
■„Das deutsche Volk hat die moralische Verpflichtung auszusterben, und zwar subito. Jeder Pole, Russe, Jude, Franzose, Schwarzafrikaner usw. hat genauso viele Rechte, auf >deutschem Boden<, von dem gesprochen wird, als sei er heilig und gebenedeit, zu leben wie irgendein Deutscher – wenn nicht sogar noch mehr.“ [2]

Eskandari-Grünberg, Nargess
■„Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht paßt, müssen Sie woanders hinziehen.“

Fischer, Joseph Martin
■„Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.” (kein wörtliches Zitat Fischers, Mariam Lau charakterisierte in einer Buchbesprechung mit diesen Worten Fischers Haltung.)
■„Sonst kommt man zu einer völlig falschen Debatte, die da lautet: Die Deutschen waren auch Opfer. Damit relativiert man die historische Schuld …”
■„Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”
■ „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland heraus geleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

Friedman, Michel
■„Versöhnung ist ein absolut sinnloser Begriff. Den Erben des judenmordenden Staates kommt gar nichts anderes zu, als die schwere historische Verantwortung auf sich zu nehmen, generationenlang, für immer.“

Frieß, Sieglinde
■„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“

Goldhagen, Daniel
■„Der Deutsche ist im allgemeinen brutal und mörderisch gegenüber Angehörigen anderer Völker und gehört einer politischen Kultur des Todes an.“

Grass, Günter
■„Gegen ein Selbstbestimmungsrecht, das anderen Völkern zusteht, spricht [bei den Deutschen das Konzentrationslager] Auschwitz.“

Lehming, Malte
■„In Berlin gibt es ausländische Jugendbanden. Das ist ein Problem. Noch größer wäre das Problem, wenn es sie nicht gäbe. Sie sind jung, mutig, mobil, hungrig, risikobereit, initiativ. Solche Menschen braucht das Land.“
■„Lieber ein paar junge, ausländische Intensivtäter als ein Heer von alten, intensiv passiven Eingeborenen.“


Lucas-Busemann, Erhard

■„Auch wenn alle Deutschen nach 1945 von ihrem Territorium vertrieben und über den ganzen Globus verstreut worden wären, dürften wir uns nicht beklagen.“ [3]

Nakschbandi, Walid
■„Ihr werdet uns nicht los. Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern. Wir Ausländer.“

Öger, Vural
■„Was der gute Süleyman vor Wien nicht geschafft hat, das schaffen unsere geburtenfreudigen Türkinnen in der Bundesrepublik.“

Özdemir, Cem
■„Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“
■„Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“

Raddatz, Fritz J.
■„Schiebt es nicht immer auf ein paar SS-Bestien (…) Jeder von uns ist Kain. Jeder von uns hat seinen Abel erschlagen.“ [4]

Reemtsma, Jan Philipp
■„Halten Sie mich für nekrophil?“ (Als Antwort auf die Frage, ob er Deutschland liebe.) [5]

Roth, Claudia
■„Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
■„Türkei ist für mich zweite Heimat, ich mache seit 20 Jahren Türkeipolitik.“

Schmidt, Arno
■„Die Deutschen sind immer noch derselbe unveränderliche Misthaufen, ganz gleich, welche Regierungsform. Schließlich ist es ja auch wirklich egal, ob ein Kuhfladen rund oder ins Quadrat getreten ist: Scheiße bleibt’s immer.“ [6]

Schmidt, Renate
■„Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht.“

Schröder, Gerhard
■Schröder sagte, in der Hermannschlacht sei das „ruhmreiche römische Heer von einer Horde ungebildeter Mitteleuropäer besiegt worden.“
■„Der Einsatz der Bundeswehr ist geeignet, die historische Schuld Deutschlands auf dem Balkan wenn nicht vergessen, so doch verblassen zu lassen.“

Trittin, Jürgen
■„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
■„Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun.”

Demokraten forden den Tod aller Deutschen ! http://vimeo.com/61555721

Es werden bald andere Sprüche zu hören sein.
Wegen Hochverrat am Deutschen Volk ergeht im Namen des Deutschen Volkes folgender Spruch: Sie sind Schuldig am Hochverrat im Sinne der Menschenrechte, am Deutschen Volk.
Ihnen wurde bewiesen: Hochverrat durch Beugung von Unrecht zu Recht, Sklaverei, Raub der Würde eine Volkes, verstoß gegen die Haager Landkriegsordnung in allen Artikeln insbesondere-Raub an Grund und Boden, Raub von Bodenschätzen, Raub von persönlichen Eigentum, Verarmung eines Volkes, Völkermord durch anwenden schädigender Medizin und Behandlungsmethoden, Zersiedelung des Volkes durch fremde Rassen uvm.!

Es ist längst an der Zeit auf die Strasse zu gehen.
Tauschen wir die Politiker aus, bevor sie das deutsche Volk austauschen! Die polnische Jüdin Aniela Kazmierczak, besser bekannt als Stasi IM Erika oder Angela Merkel Das Optisch und geistig eitrige Geschwür in unserem System, will den jüdischen Morgenthau-Plan vollenden und uns den letzten Degenstich setzen „En Garde“ Warnung: 72% der Aktiven leitenden Offiziere in der BRD sind beschnitten,  und die BRD-Bundeswehrkleidung wird ausschließlich in Israel hergestellt. Wir werden ein drittes mal von den Juden zur Schlachtbank geführt. Alle wissen es und schauen zu, wie im 1+2 WK.

Wir sind das Volk!

Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. “Nein”, sagte ein weiser Senator, ”Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“

ergänzend von Injustice

Unsere Richter sind unser Unglück -Pfusch in der Justiz-

Kriminelle sind Personen, die gegen Gesetze verstoßen!

Die BRD wurde am 17.07.1990 von den Alliierten durch Streichung des Artikels 23 des GG juristisch aufgelöst (BGBI. 1990, Teil 2 S. 885, 890 vom 23.09.1990).

Durch Streichung des Artikels 23 des „Grundgesetzes“ wurde die gesamte BRD aufgelöst.

Die Alliierten haben aber nicht nur IHR „Grundgesetz“ aufgehoben sondern durch Streichung des § 15 GVG auch IHR Gerichtsverfassungsgesetz.

Hintergründe über die Auflösung der BRD finden Sie im Internet mit dem Stichwort „Die Jahrhundertlüge“.

Weil die BRD aufgelöst wurde, gibt es in der BRD KEINE staatliche Richter!

Weil die BRD kein Staat ist, gibt es in der BRD gar keine Beamte! Alle sog. Beamten und Angestellten des „öffentlichen Diensten“ handeln und haften als Privatpersonen!

Alle sog. Politiker, Beamten und Angestellten des „öffentlichen Dienstes“ bilden eine „Verschwörung“, die IHR RECHT über deutsche Untertanen zu herrschen NUR aus nicht niedergeschriebenen „Gewohnheitsrecht“ ableitet.

Diese „Verschwörung“ wurde von den Medien das „kriminelle System Kohl“ genannt, weil die über „Parteispenden“ geschmierten Akteure des „System Kohl“ verhindert haben, dass die Deutschen nach der „Wiedervereinigung“ in freier Selbstbestimmung über eine neue Verfassung und andere Gesetze selbst entscheiden.

Die BRD, das GG und somit alle BRD Gesetze wurden aufgehoben. Es wurden aber bis heute keine neue Verfassung, keine neuen Gesetze auf Basis einer neuen Verfassung verabschiedet!

Das bedeutet, dass Richter als Privatpersonen nicht gemäß gültigen Gesetzen, sondern nach Lust und Laune, bzw. gemäß Anleitung von OBEN urteilen!

Sog. Richter wissen, dass sie keine staatlich gestellten Richter sind. Deshalb unterschreiben viele sog. Richter ihre Urteile nicht!

In jedem Rechtsstaat werden Gerichtsurteile erst durch Unterschrift des zuständigen „staatlichen“ Richters wirksam.

Urteile ohne rechtswirksame Richterunterschrift gelten in Rechtsstaaten als „Entwurf“.

Die rechtlich zwingenden Grundlagen für die Schriftformvorschriften finden Sie auch noch in § 126 BGB der aufgelösten BRD.

Kriminelle sind Personen, die gegen Gesetze verstoßen!

Zur Schriftform gehört grundsätzlich die eigenhändige Unterschrift (vgl. z.B. Urteil vom 06.12.1988 BVerwG 9 C 40.87 BVerwG 81,32; Beschluss vom 27.01.2003 BVerwG 1 B 92.02 NJW 2003, 1554).

Für Richter gelten die Schriftformerfordernisse in noch verschärfterer Form: Gemäß §275 (2) StPO ist ein Urteil oder Beschluss vom Mitwirkenden bzw. verantwortlichen Richter zu unterschreiben. Im Zivilrecht gilt alternativ der Paragraf 315 ZPO.

Die kommentierte Fassung der Prozessordnung sagt eindeutig: Unterschriften von Richtern müssen stets so wiedergegeben werden, dass über ihre Identität kein Zweifel aufkommen kann. Denn für den Zustellempfänger muss nachprüfbar sein, ob die Richter, die an der Entscheidung mitgewirkt haben, dass Urteil auch unterschrieben haben.

Deshalb genügt insoweit die Angabe „gez. Unterschrift“ nicht. (vgl. RGZ 159,25,26, BGH, Beschlüsse v. 14.07.1965 – VII ZB 6&65 = Vers.R 1965, 1075, v. 15.04.1970 – VIII ZB 1/70 = Vers.R 1970, 623, v. 08.06.1972 – III ZB 7/72 = VersR 1972, 975, Urt. v. 26.10.1972 – VII ZR 63/72 = VersR 1973, 87)

Der Grund für die fehlenden Unterschriften der tatsächlich Verantwortlichen ist in der fehlenden Staatshaftung zu finden. Jeder sog. Beamte haftet danach persönlich und mit seinem Privatvermögen nach § 839 BGB (Staatshaftung gelöscht 1982).

Obwohl Richter Urteile sehr oft nicht unterschreiben, obwohl nicht unterschriebene Urteile nicht rechtswirksam sind, werden diese von Polizei, Finanzämtern und anderen privatisierten Scheinbehörden wie z.B. den Job – Centers vollstreckt!

Urteilsentwürfe ohne lesbare Richterunterschrift sind wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig und nichtig. (BVerwGE 17, 192 = DVBI 1964, 147)

Diese Praxis ist, wie geheime Gerichtsverhandlungen, typisch für Terror – Diktaturen aller Art!

Spätestens an einem solchen Punkt, indem man sich gegen rechtswidrig handelnde „staatliche Institutionen“ zur Wehr setzen muss, ist es an der Zeit über das Widerstandsrecht (Artikel 20 Abs. 4 GG) nachzudenken.

Das Widerstandsrecht ist allgemein ein naturrechtlich bzw. durch ein positives Gesetz statuiertes Recht jedes Menschen, sich unter bestimmten Bedingungen gegen staatliche Gesetze oder Maßnahmen auflehnen zu dürfen bzw. ihnen den Gehorsam zu verweigern.

In der BRD garantiert Artikel 20 Abs. 4 des GG das Recht eines jeden, gegen jeden Widerstand zu leisten, der es unternimmt, in den Absatz 1-3 niedergelegte Verfassungsordnung (Demokratieprinzip, Sozialstaatsprinzip, Rechtsstaatsprinzip, Volkssouveränität, Gewaltenteilung, Verfassungs- und Gesetzesbindung der drei Gewalten, Republikprinzip, freiheitlich demokratische Grundordnung) zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Das Widerstandsrecht umfasst sowohl passiven Widerstand durch Gehorsamsverweigerung als auch aktiven Widerstand durch Gewalt, steht aber unter absoluten Subsidiaritätsvorbehalt durch die im gleichen Satz genannte Voraussetzung, dass andere Abhilfe nicht möglich ist.

Wenn also von der staatlichen Gewalt kein wirksamer Widerstand gegen die Beseitigung der Verfassungsordnung mehr zu erwarten ist und alle von der Rechtsordnung vorgesehenen Rechtsbehelfe keine Aussicht auf Erfolg bieten.

Zitat aus „Das legalisierte Widerstandsrecht“, Verlag Gehlen, Bad Homburg 1968: „Wenn etwa die zuständigen Organe generell dahin versagen, dem freien Individuum Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, so verwirken sie den Gehorsamkeitsanspruch gegenüber ihren Untertanen und der Widerstandsfall tritt ein!

„Der Rechtsstaat garantiert dem Einzelnen effektiven Rechtsschutz…“ Die Friedenspflicht des Bürgers und das Verbot der Selbsthilfe bestehen aber nur soweit, wie der effektive staatliche Rechtsschutz reicht. Das Selbsthilferecht des Bürgers lebt deshalb in Grenzfällen auf, in denen ausnahmsweise keine gerichtliche Hilfe erreichbar und die vorläufige Hinnahme einer Rechtsverletzung durch Staatsorgane unzumutbar ist.“

Lassen Sie sich nicht von denen ihr Recht stehlen, die das RECHT mit Füssen treten – leisten auch Sie Widerstand!!!

http://www.youtube.com/watch?v=iramjpMI5TQ Teil 1

http://www.youtube.com/watch?v=7CoAILtVTbY Teil 2

http://www.youtube.com/watch?v=fR6J7A3vS2Y Teil 3

http://www.youtube.com/watch?v=JGTVOCfV1jU Teil 4

Immer mehr Bürger machen Bekanntschaft mit einer Justiz, die nicht meht zum Recht verhilft. Warum soll man sich Körperverletzungen durch Ärzte in Form unnötiger Operationen gefallen lassen und sich zusätzlich noch für eine Studie missbrauchen lassen?   Warum soll ich mich von Ärzten überdosieren und reanimieren lassen, ohne dass diese sich verantworten müssen? Warum soll ich mich sogar noch anzeigen lassen, weil ich mich dagegen wehre? Warum werden nicht sie, sondern ich angeklagt? Wieso erhalte ich kein rechtliches Gehör und keinen Strafantrag, damit ich mich gegen diese Schweinerei verteidigen kann? Warum werde ich schuldunfähig gesprochen, ohne Schuld zu haben und die wahren Täter werden geschützt? Wieso habe ich einen Eintrag im BZRG und nicht die Täter? Wieso wird in einer fingierten und nicht beweisbaren Tat das Opfer zum Täter gemacht und rechtliches Gehör verweigert? Welche Unrechtssprechung ist denn das? Hier findet eine Rechtsbeugung statt, die seinesgleichen sucht. 1000 en von Bürgern erging und ergeht es ähnlich, der Fall Gustl Mollath ist einer von vielen.

Widersetzt Euch diesem Terror!

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Die wahren Feinde der Deutschen

  1. Arsenal injustitia schreibt:

    „Deutsche aller Bundesländer, Denker und Aufgewachte, vereinigt Euch;“
    „Völk(er) hört die Signale, auf zum letzten Gefecht, die (inter) Nationale erkämpft das Menschenrecht…“

  2. totoweise schreibt:

    Ein Gewinn für unser Land?
    Wer Ohren hat zum Hören und Augen zum Lesen, der möge sich nach der Bundestagswahl bitte nicht beschweren, er hätte dies alles nicht gewußt und durch seine Stimmabgabe für die CDU auch alles nicht so gewollt.

    Er hätte nicht gewußt, daß unsere Sozialsysteme, vornan die Renten, unsere Sparguthaben oder aber unsere Arbeitsplätze massiv gefährdet sind.

    Wer will, kann dies alles in den Nachrichten hören oder aber in den Medien nachlesen!

    Unsere Politiker, gleich welcher Couleur, halten schon lange nicht mehr hinter dem Berg, wohin die Fahrt gehen soll.

    Jüngstes Beispiel ist unsere Bundeskanzlerin Merkel: Anläßlich eines Festaktes zum 60-jährigem Bestehen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg verstieg sie sich zu der Aussage: »Deutschland muß Integrationsland werden.«

    Die Integration sei kein vorübergehendes Phänomen, sondern eine dauerhafte Realität. Integration sei vor allem mit Blick auf den demographischen Wandel in Deutschland von allergrößter Bedeutung. »Und deshalb muß es für jeden klar sein, daß jeder, der sich mit seinem jeweiligen kulturellen Hintergrund, mit seinen Interessen, Kenntnissen und Erfahrungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in unserem Land einbringt, ein Gewinn für unser Land ist.«

    Derzeit leben in Deutschland rund 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund und damit rund ein Fünftel der Gesamtbevölkerung.

    Merkel lobte das Bundesamt für die mehr als eine Million Integrationskurse, die das Bundesamt für Migration seit 2005 angeboten habe.

    Das Bundesamt selbst beschäftigt mit seinen 22 Außenstellen und vier externen Standorten über 2.000 Mitarbeiter. Die dafür dem deutschen Steuerzahler entstandenen Kosten verschwieg sie wohlweislich. Dafür wurde zum wiederholten Mal die Mär von den fehlenden Arbeitskräften aufgewärmt. Der demographische Wandel mache es erforderlich, daß wir uns gegenüber Zuwanderern öffnen. »Wir werden weniger, wir werden älter und die Bevölkerungsstruktur wird vielfältiger werden.«

    Welche Bereicherung uns diese Vielfalt beschert, erlebt der normale Bürger jeden Tag. Die CDU ist nicht das kleinere Übel, sie selbst ist das Übel.

  3. totoweise schreibt:

    Plünderung unserer Sozialkassen
    Die Zeitbombe tickt:

    Zum 1.1.2014 greift das mit Zustimmung der Bundesregierung von der EU beschlossene ungehinderte Zuwanderungsrecht für Rumänen und Bulgaren.

    Schon heute bevölkern Tausende Zigeunerfamilien aus diesen Ländern manche zu Slums verkommenden Stadtteile unserer Großstädte.

    Bulgarien und Rumänien wurden zum 1.1.2007 in die EU aufgenommen, und um angesichts der drohenden Probleme der ungehinderten Freizügigkeit Zeit zu gewinnen und weiterschlafen zu können, erbat sich die damalige Bundesregierung eine siebenjährige Übergangsfrist, die nun am 31.12.2013 endet.

    Städte und Kreise befürchten nun riesige auf sie zukommende Sozialkosten und bis zu 180.000 arbeitslose, nicht qualifizierte Zuwanderer, für die sie aufkommen müssen, obwohl nicht sie, sondern die Berliner EU-Extremisten für diesen EU-Wahnsinn verantwortlich sind.

  4. totoweise schreibt:

    Jeder vierte Politiker wäre ohne seine Abgeordnetenbezüge arbeitslos. Denn viele Politiker haben keinen Beruf erlernt.
    Wussten Sie, welchen Beruf der bekannte Grünen-Politiker Volker Beck erlernt hat? Der Mann hat nichts gelernt. Er hat jedenfalls keine abgeschlossene Berufsausbildung, wenn man einmal von seinem Engagement für die Schwulenszene absieht. Das ist nicht etwa die Ausnahme, sondern fast schon die Regel bei deutschen Politikern. In einem Land, in dem man selbst zum Angeln einen AngelsclTein braucht, kann man ja inzwischen mit einem Taxischein sogar Außenminister werden. Denn die einzige Prüfung, die der Politiker Josef Fischer in seinem Leben vor der Politik bestanden hat, war die eines Taxifahrers. Viele offizielle Lebensläufe deutscher Politiker verbergen, dass es sich bei ihnen fast immer um Menschen handelt, die keine Ausbildung haben und somit für ein normales Berufsleben nicht zu gebrauchen sind.
    Wie beim Sprichwort: Frechheit siegt

    Daniela Wagner, die 56 Jahre alte Frau des grünen Oberbürgermeisters von Darmstadt, sitzt als Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Sie hat zehn Jahre lang studiert, aber ihr Studium nicht abgeschlossen. Nicht anders ist es bei der Grünen-Politi-kerin Claudia Roth. Auch sie hat keine Ausbildung. Sie gibt als Beruf »Dramaturgin«
    an, obwohl sie nur einmal kurz als »Dramaturgieassistentin« arbeiten durfte. Ihr Theaterstudium hat sie nie abgeschlossen. Nicht anders ist es bei der Grünen-Spitzen-kandidatin Katrin Göring-Eckardt. Sie wird öffentlich gern als angebliche Theologin präsentiert, doch das ist nichts als Hochstapelei. Auch der iranischstämmige Grünen-Politiker Omid Nouripour hat viele Studiengänge angefangen und keinen beendet. Er sitzt heute im Bundestag und wurde dort sogar bis 2008 im offiziellen Lebenslauf als Akademiker geführt, der angeblich gerade seine Doktorarbeit schreibe. Dann flog der Schwindel auf. Geschadet hat es dem Mann offenkundig nicht. Er nennt sich heute »selbstständiger Berater«, weil er einmal in Gießen ein Gewerbe angemeldet hatte.
    Der NRW-Abgeordnete Frank Schwabe (SPD) schreibt zu seinem beruflichen Werdegang: »Studium der Volkswirtschaftslehre in Osnabrück und der Landespflege, Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie in Essen«. Dass er nichts davon geschafft hat, verschweigt er seinen Wählern. Er ist Gästebetreuer. Und ein anderer SPD-Abgeord-neter protzt mit einem »Studium der Biologie und der Sozialwissenschaften an der Universität Köln«. Dummerweise hat auch er das alles abgebrochen.
    Die Könige der Sprechblasen

    Der 39 Jahre alte FDP-Politiker Jan Mücke ist Parlamentarischer Staatssekretär im Bau- und Verkehrsministerium in Berlin. Sein Jurastudium in Dresden hat er hingeschmissen. Die 49 Jahre alte Kathrin Vogler von der Linkspartei kümmerte sich mehr um die Studentenvertretung als um ihr Studium, schaffte den Abschluss in Soziologie bis heute nicht. Und Niels Annen von der SPD ist erfolgloser Langzeitstudent, hat 28 Semester vor sich hin studiert. Als er nach 14 Jahren Studium wenigstens zur Prüfung das Latinum machen sollte, fiel er durch. Die CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz ist heute Parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium. Sie hat acht Jahre lang Politik- und Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen studiert, aber keinen Abschluss vorzuweisen. Sie nennt sich heute »Assistentin«, also eine höfliche Formulierung für Sekretärin. Der Hamburger CDU-Abgeordnete Rüdiger Kruse schaffte sein Studium ebenso wenig wie die CDU-Abgeordneten Stefanie Vogelsang aus Berlin-Neukölln und Thomas Jarzom-bek aus Düsseldorf. Das alles ist nur eine kleine Auflistung von Menschen, die den Job als Politiker dringend brauchen. Wer das alles weiß, der versteht, warum viele Politiker ihre Zeit im Bundes- oder Landtag vor allem dazu nutzen müssen, um sich für die Zeit danach schon mal einen gut dotierten Job zu sichern. Schließlich haben sie weder eine Berufsausbildung noch einen Abschluss vorzuweisen. Und so kommen denn auch Entscheidungen zustande, über welche die Bürger da draußen nur noch den Kopf schütteln können. Man versteht, warum viele Politiker nur Sprechblasen von sich geben und sich an die Fraktionsdisziplin halten, die ihnen das Denken abnimmt. Mitunter kommt es allerdings noch verheerender. So wurde der frühere Koordinator der grünen Bundesarbeitsgemeinschaft Schwule, Päderasten und Transsexuelle (kurz BAG SchwuP), Dieter F. Ullmann, mindestens sechsmal wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt. Jene Politiker, die angeblich gegen Kindersex kämpfen, hat das offenkundig nicht gestört. Man spricht in der Öffentlichkeit nur nicht gern darüber. Man hält zusammen.

    ———————————-

    nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 30-2013

  5. Pingback: Dreiste Bande von Mitarbeitern der Firma “Bundestag” erhöht sich den Beuteanteil des erpressten Schutzgeldes um 9,6%! | Totoweise

  6. Pingback: Bundestagswahl 2013 ? | Totoweise

  7. Pingback: Der feine Unterschied | Totoweise

  8. Pingback: moin moin ! | Totoweise

  9. Pingback: Deutsche Politiker verdienen 444 Prozent mehr als der Durchschnitt | Totoweise

  10. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  11. augenauf2013 schreibt:

    Lest euch mal folgendes Buch durch, der Inhalt ist heute Aktueller den je:

    Einfach mal nüchtern ohne Vorurteile lesen, Ihr werdet euch wundern was dort zu lesen ist!

    http://deutschesreichforever.files.wordpress.com/2013/05/124420482-personal-amt-des-heeres-wofuer-kaempfen-wir-1944-153-s-scan-text1.pdf

    Wenn man sich das mal in ruhe durchliest, ist das alles was in diesem Buch geschrieben steht längst geschehen, und es ist alles eingetreten was da drin steht!
    Das sollte jeder Deutsche einmal lesen und Verstehen!
    Dann weiß man warum und wie sich alles zusammen setzt!

  12. Pingback: Merkel Ferkel in Bautzen – 21.08.2014 | Totoweise

  13. Pingback: Putins Endspiel, wird er es meistern, oder könnte er es auch vermasseln? | Totoweise

  14. auch quatsch das name erforderlich schreibt:

    sprühflieg er

  15. Hajü schreibt:

    „Ich würde gerne das weiße Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.“ – dieser Gruppe geht es zu schnell. Die Frösche im Topf könnten jetzt noch bemerken, dass das Wasser viel zu heiss ist. Und echt unangenehm werden. Deshalb warnt auch Sarkozie. Sie fürchten sich! Dabei ist es ihr krankes Projkekt, das sie verkaufen, als wäre es Naturgesetz und es gäbe keine Alternative. So pokern Looser, die längst alles verspielt haben, und im letzten Wurf ihre angstbeschissenen Unterhosen setzen.

  16. Hajü schreibt:

    „Alkoholbedingte Realitätsinformationsstörung. Ich liebe Menschen bei denen die Dummheit aus den Augen leuchtet weil die Sonne durch die Ohren herein scheint!“
    Die Staatsschauspielerin, die affektierteste Frau des Globus. Eine Künstliche? Ich hoffe, das bezieht sich auf diesellbe und ist nicht etwa ein Zitat von der. Einzigartig, wie die vorträgt… als ob sie Kleinkindern Märchen erzählen müsse.
    Ohne Leibarzt – oder Rezeptblock in der Tasche ist das ja alles nicht erklärbar.
    H..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s