Bundestag segnet Körperverletzung von Kleinkindern ab

Die “Beschneidung/Coupieren von Haustieren nach Wunsch und Mode ihrer Besitzer ist  wegen des EU Tierrechts verboten…Religiös motivierte Beschneidungen von Säuglingen bleiben erlaubt. Das beschloss der jüdisch gesteuerte Bundestag mit großer Mehrheit.

Damit klar ist, worum es geht. Hier der Vorgang auf einem Bild und Video bei einem Arzt (also keinem religiösen Mohel / Zipfellutscher). Was das Baby aushalten muss, hält ja wohl hoffentlich auch jeder Zuschauer aus! Jeder, der seine Haltung pro oder contra Beschneidung äußert, sollte sich dieses Video ansehen: Das ist hier kein Ohrring-Stechen. Es ist ein gravierender Eingriff.
Natürlich muss man trotzdem den Hinweis geben, dass das Video nichts für schwache Nerven ist. 

Beschneidungen aus religiösen Gründen, wie sie bei vielen muslimischen oder jüdischen Jungen üblich sind

 Das Recht eines Kindes auf die Unversehrtheit des eigenen Körpers wird negiert. Der Jude hat das letzte Wort in Deutschland. Allein die Art und Weise wie die Diskussion seit dem Kölner Urteil geführt wurde, teilweise, mit welchen haarsträubenden Äußerungen gegen “die Deutschen” gewettert wurde, Die Juden und Moslems winken mit der Nazi & Holokeule.  Das Kölner-Urteil entsprach dem Rechtsempfinden gemäß des Grundrechtes eines jeden Bürgers, welches im GG fest verankert ist. Gutmenschen müssten doch sowas als schweren Fall von Kindesmisshandlung sehen

Mit tiefstkriechender hündischer Demut und Judenunterwürfigkeit hat der Bundestag der BRD-Finanzagentur-GmbH heute das sogenannte „Beschneidungsgesetz“ mit großer Mehrheit durchgewunken. Demnach wird das Recht auf die Körperverletzung (Verstümmelung) eines Kleinkindes künftig im deutschen „Sorgerecht“ verankert.
„Auch religiöse Beschneider, wie sie besonders bei Juden üblich sind, können weiter  Steinzeitliche Beschneidungs-Wahn- und Blut Rituale ungestraft an wehrlosen Babys herumgeschnitten / zipfellutschend praktiziert werden, weil es eine rückständige Religion oder Kultur es so wünscht.“ Leben wir im Mittelalter oder im 21. Jahrhundert?

Der Mohel saugt das Blut des beschnittenen Säuglings ab und überträgt so alle möglichen Krankheiten, die in zahlreichen Fällen zum Tod führen. Außerdem wird durch die Nervendurchtrennung in diesem frühen Kindesalter ein posttraumatischer Schock beim Säuglin ausgelöst, was laut wissenschaftlichen Erhebungen sehr oft zu geistiger Instabilität im Verlauf des Lebens führt.

Es ist faslch und ein Wahnsinn zu behaupten, dass diese Blut-Rituale religiöse Grundlagen haben.

Als wenn es einen Gott gibt, der fordert dass die Vorhaut ab muss. Das hat mit Religion nichts zu tun. Es ist überhaupt nicht nachvollziehbar, warum Gott will, dass ein Mensch einem Kleinkind den Zipfel beschneidet. Wenn er das wollte, hätte er die Männer schon ohne Vorhaut am Schnidel zur Erde gelassen. Oder haben die Juden und Muslime so wenig Vertrauen in ihren Gott, dass sie meinen, sie müssten da noch nachbessern?


Eingriffe sind zulässig, wenn sie „nach den Regeln der ärztlichen Kunst durchgeführt“ werden. Das bedeutet unter anderem, dass ein Junge im Zweifel eine Betäubung oder Narkose erhält. Solange das Kind höchstens sechs Monate alt ist, sollen nicht nur Ärzte den Eingriff machen dürfen, sondern auch „ausgebildete Beschneider.“

Ein modernes europäisches Land, welches immer gerne mit seinen Grundrechten prahlt, legitimiert die Körperverletzung von Babys.
Somit wurde auch die im Artikel 2 Absatz 2 Grundgesetz garantierte Garantie auf körperliche Unversehrtheit durch ein weiteres Unterwürfigkeitsgesetz ausgehebelt.
Machen Sie sich wieder einmal die Mühe, alle Artikel des Grundgesetzes zu lesen. Sie werden schnell feststellen, dass mittlerweile jede Freiheit im Grundgesetz durch Paragraphen und Gesetze ausgehebelt wurden.

Während man in Deutschland wegen des Kupierens eines Hundeschwanzes vor Gericht landet, darf ungestraft an wehrlosen Babys herumgelutscht und geschnitten werden, weil es eine rückständige Religion oder Kultur so wünscht.

Dieses Gesetz zeigt einmal mehr die Juden-Hörigkeit und Heuchelei deutscher Politiker. Während man bei Eva Herman das Lob für ein traditionelles Familienbild als „ewiggestrig“ bezeichnet- und ihre Existenz zerstört hat, opfert man heute Kinder jahrtausendealten Ritualen und nimmt dies im Jahr 2012 sogar in die Gesetzbücher auf.

Noch erbärmlicher als die 434 parteihörigen Ja-Sager finden wir allerdings die 46 Stimmenthaltungen. Diese Gestalten sollte man umgehend aus dem Bundestag entfernen. Wer als gewählter Volksvertreter gar keine Meinung hat, ist als Repräsentant des Volkes völlig ungeeignet.

Politiker dieser BRD-Finanzagentur-GmbH. Sie sind eine unerträgliche Schande für dieses Deutsche Volk und unsere Deutsche Heimat. Wir verachten Sie abgrundtief! Diese BRD ist nicht Deutschland!

Ergänzend:

Ist Ihnen nicht auch schon der Gedanke gekommen, dass zwei Weltreligionen perspektivisch den gleichen Feind haben. Die eine hat die Christen vor mehr als tausend Jahren verfolgt und die anderen verfolgen die Christen heute. Beide lassen ihre Jungen beschneiden. Und haben ähnliche Riten bei der Beurteilung, welche Lebensmittel und ihre Zubereitung erlaubt oder verboten ist. Während die einen gesetzlich fixiert nicht kritisierbar sind, werden die anderen trotz schwerer Verbrechen durch die demokratischen Justiz-Huren verschont.

So gut wie jedes „Menschenrecht“ wird in der BRD durch Gesetze eingeschränkt:

Art. 2 Abs. 2 GG :
„Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“

Art. 5 Abs. 2 GG
„Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.“

Und so frisst sich mit Hilfe willfähriger Politiker das religiöse Mittelalter weiter durch das Grundgesetz. Nach Schächtung und Genitalverstümmelung von Jungen wird die Genitalverstümmelung von Mädchen erlaubt werden müssen, weil sich die Unterscheidung zwischen Penis-Vorhaut und Klitoris-Vorhaut schon wegen der Gleichstellung der Geschlechter verbietet.

Der Jude hat das letzte Wort in Deutschland

Ergänzend offener Brief von über 600 Medizinern gegen Beschneidung  und Beitrag Die Beschneidung ist die Judengrundlage und hier Die Israel-Lobby in Deutschland
.

Leser Kommentare

-Ein schlechter Tag für die Kinderrechte! Ein schlechter Tag aber auch für alle Männer, die lebenslang mit den Folgen leben müssen. Sie wurden nicht einmal angehört.

-Am 12.12.12 siegte in einem servilen Bundestag ein “Gotteswahn” abrahamitischer Religionen über die europäische Aufklärung; die Vernunft blieb auf der Strecke. Richard Dawkins hatte das Phänomen in seinem gleichnamigen Bestseller treffend beschrieben. Deutschland entzieht mit einem sexistischen – wie rassistischen SorgerechtsGesetz, männlichen Säuglingen und Jungen von Eltern semitischer Religionen die unveräusserlichen Menschenrechte der UN, wie auch den Schutz der europäischen Menschenrechtskonvention, ganz zu schweigen von der UN Kinderrechtskonvention. Unser Staat überlässt nun kleine Jungens den Interessen religiöser Funktionäre wie der Willkür verwirrter Eltern. Übrigens wird diese Sicht von vielen säkularen Juden wie auch modernen Rabbis geteilt. Nur Schade dass viele unserer Abgeordneten offenbar weder des Englischen mächtig, noch sich mit dem Internet schlauer machen können.

-Das ging ja zackig. Steuerreformen, Recht auf Sterbehilfe, Hartz4 Reformen ohhhh das dauert. Wenn es um die Beschneidung von laut brüllenden Minderheiten geht wird aber zackig gehandelt und mal so ein bisschen das Grundgesetz abgeschwächt.

-Schlimm das unser Staat so jämmerlich einknickt und mittelalterliche Gesetze beschließt

-Bei Hunden ist das kupieren der Ohren verboten, bei Kindern ist das wegschneiden am Schwiedelwutz erlaubt. Tolle Gesetzesgebung. Als nächstes werden sich die Befürworter der Frauenbeschneidungen melden und Ihr Anrecht fordern. Dann kommen die Hindus weil die ja auch sehr gern Ihre Toten an der Spree verbrennen wollen. Naja, und von wegen Halal schlachten, da Thema hatt sich ja auch schon erledigt.

-Kindsverstümmelung wird legal – ich fasse es nicht.Nicht meine Volksvertretung, sondern Grundgesetzbrecher

-Und demnächst werden dann religiös motivierte Ehren Morde auch legalisiert oder was?

-Bundestag legalisiert Körperverletzungen.

-Und so frisst sich mit Hilfe willfähriger Politiker das religiöse Mittelalter weiter durch das Grundgesetz. Nach Schächtung und Genitalverstümmelung von Jungen wird die Genitalverstümmelung von Mädchen erlaubt werden müssen, weil sich die Unterscheidung zwischen Penis-Vorhaut und Klitoris-Vorhaut schon wegen der Gleichstellung der Geschlechter verbietet.

http://www.tagesspiegel.de/politik/im-bundestag-beschlossen-beschneidung-bleibt-erlaubt/7512620.html

-Der Bundestag hat also ein Gesetz beschlossen, das religiöse Gruppen ermächtigt, Grundrechte außer Kraft zu setzen. Es stehen zur Disposition u.a.:

Zitat:

Art.2 (2): Jeder hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit

Art.140 (Art.136[4]: Niemand darf zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit oder zur Teilnahme an religiösen Übungen … gezwungen werden.

-Das Recht eines Kindes auf die Unversehrtheit des eigenen Körpers wird negiert. Allein der Stil wie die Diskussion seit dem Kölner Urteil geführt wurde, teilweise, mit welchen haarsträubenden Äußerungen gegen “die Deutschen” gewettert wurde, fand ich schon extrem ekelerregend. Es war in meinen Augen ein extremes Ärgernis wie gegen “die Deutschen” gewettert wurde. Das Kölner-Urteil entsprach dem Rechtsempfinden gemäß des Grundrechtes eines jeden Bürgers, welches im GG fest verankert ist.

-Mit welchem Argument wollen unsere Abgeordneten nun den Muslimen die Anwendung der Scharia verweigern?

Mir fehlt für dieses Gesetz jegliches Verständnis. Ich halte es für einen sehr schweren, ja geradezu historischen Fehler! Religiöser Fundamentalismus, egal von welcher Religion er ausgeht, sollte in einem freiheitlichen Staatswesen rechtsstaatlich bekämpft werden. Das wird nun nicht mehr möglich sein!

http://www.taz.de/Gesetz-zur-Beschneidung/!107339/

-Wobei präzisiert werden muss, dass JUNGEN das Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit genommen wurde und weiterhin wird. Die Menschenrechte von JUNGEN können nunmehr legal beschnitten werden – bei Mädchen fände ein Wegschneiden von Haut im Genitalbereich NIEMALS gesetzgeberische Mehrheit.

-Genitalverstümmelung bei Jungen hingegen ist nunmehr hierzulande legalisierte Formsache. Tusch! Nach Geschlecht geteilte Menschenrechte in Europa anno 2012.

-An Kleinkindern 8 Tage nach Geburt rumzuschneiden, zudem noch aus religiösen Gründen (wie ist es mit der Sterilität?), halte ich für nicht hinnehmbar.

An Kindern sollte überhaupt nicht rumgeschnitten werden. Das muss Zeit haben bis sie das selbst entscheiden können.

Tradition? Scharia ist auch Tradition!

-Die 434 Abgeordneten, welche das Beschneidungsgesetz besiegelten, haben krass gegen die „Goldene Regel“ der Menschenrechte verstoßen: „Was du nicht willst, das man dir tu‘, das füg‘ auch keinem andren zu!“ Sie wollen ja sicher auch nicht, dass bei ihnen ohne ihre ausdrückliche Zustimmung eine risikoreiche und nicht umkehrbare Operation mit kurz- und langfristigen Schädigungen vorgenommen wird!

-Na super. Da darf die durch einen vor 2000 Jahren aus der Wüste stammenden Aberglauben motivierte Körperverletzung jetzt also gesetzlich sanktioniert weitergehen. Nach dem Kölner Urteil hatte ich gehofft, daß jetzt endlich etwas mehr Vernunft einkehrt in deutschen Landen, aber die Furcht vor einem Konflikt mit den Religionsgemeinschaften ist wohl doch zu groß.

-Dem Säugling kann man offenbar dagegen problemlos zumuten, sich mit unzureichender Betäubung von einem medizinischen Laien ein Körperteil irreversibel amputieren zu lassen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gesetz-zur-beschneidung-nicht-von-dieser-welt-11991531.html

-Mit dem Gesetz wurde unter dem massiven Druck von zwei Verbänden unter gleichzeitiger Ausschaltung jeder längst überfälligen ernstzunehmenden Debatte in der Gesellschaft und auch im Parlament die Grundlage der Rechtsgemeinschaft in Deutschland in Frage gestellt.

-Mit diesem Gesetz hat die deutsche Politik eine große Chance vertan. Man hätte versuchen

können, in einer offenen Debatte einen Kompromiss zu finden, zwischen der Mehrheit im Land und den jüdischen Organisationen.

Stattdessen hat man allein die Wünsche der einen Seite zu einem Gesetz gemacht.

Das kann sich rächen.

-Gerade in einem Land, in dem der industrielle Massenmord aus quasireligiösen Gründen begangen wurde, sollte das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit nie wieder hinter dem “Religions- bzw. Ideologierecht” rangieren dürfen. Für diesen deutschen Bundestag kann man sich nur schämen …

-Es ist Jugendlichen verboten ins Solarium zu gehen, weil es gesundheitsschädlich ist und man den Jugendlichen nicht zutraut, dieses selbst zu entscheiden.

Es ist tot kranken Menschen verboten Sterbehilfe zu veranlassen die Ihr Leiden beenden könnte. Diese Menschen sind alle in der Lage selbst für sich zu entscheiden aber dem Staat ist das egal!

Hier geht es um kleine Kinder die noch nicht in der Lage sind entscheidungen zu treffen und die wirklich Schutz vom Staat brauchen.

Doch der Staat läßt jene im Stich, die sich nicht selbst schützen können und erlaubt den Eltern der Kinder mit dem Kind zu machen was sie wollen.

Das Gesetz ist kein Schutz da die Formulierung zu ungenau ist.

Man kann nur Mitleid mit den Kinder haben!!

http://www.sueddeutsche.de/politik/beschneidung-in-deutschland-bundestag-erlaubt-rituelle-beschneidungen-1.1548922

– …und das im 20. Jahrhundert. Als hätte es Aufklärung und Säkularisation nie gegeben.

-Ein trauriger Tag für Deutschland, an dem die Linke als einzige Kämpferin für den Schutz der Verfassung gegen religiöse Sonderrechte eintritt und dabei auch noch scheitert.

-Ein Gesetz das auf Druck einer kleinen einflussreichen Minderheit durchgepeitscht wurde und dem gesunden Menschenverstand ebenso widerspricht wie dem Geist unseres Grundgesetzes und dem Mehrheitswillen

des deutschen Volkes. Eine der dunkelsten Stunden der Bundesrepublik.

-Dieses Gesetz ist eine Schande für Deutschland. Menschenrechte und Humanität werden mit Füßen getreten.

-Ich nenne das erbärmliche Feigheit vor dem religiösen Wähler.

-Ein 17 jähriger junger Mann darf sich bei uns vor dem 18. Lebensjahr – obwohl ihm das gefällt- seine eigene Vorhaut nur mit Genehmigung der Eltern piercen lassen; die Eltern von Jungen semiticher Religionen jedoch dürfen deren Vorhäute ohne deren Zustimmung amputieren lassen und “den Göttern opfern”. Auch ein Register verunglückter Beschneidungen wäre den abrahamistischen Göttern kaum zuzumuten.

Die Werte von Humanismus und Aufklärung, auf denen unser Grundgesetz basiert, werden mit Füssen getreten. Statt dessen wedelt der Schwanz mit dem Hund.  Zwangs- oder Kinderehen, Ehrenmorde, Zwangsbeschneidungen, Chanukka-Tier-Schächt Fest zu Unterhaltungszwecken einer gelangweilten Mittelschicht: „Ach, ist ja schön bunt hier!“

Moslems und Juden können die Beschneidungen in ihren Heimatländern vornehmen lassen, wenn sie es nicht lassen können, ihre Kinder zu stigmatisieren. So langsam könnte man zu der Überzeugung kommen, dass Anstand und Moral, bei “Männern“ in der Vorhaut sitzen.

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Bundestag segnet Körperverletzung von Kleinkindern ab

  1. Habe alles genau studiert - es stimmt! schreibt:

    TOTO Weise – ändere die Reihenfolge der Farben – sonst hät man Dich für einen Rechten!!!

    schwarz – rot – weiß sind die Farben in der richtigen Reihenfolge! Danke!!!

  2. Habe alles genau studiert - es stimmt! schreibt:

    Wegen Pressezensur bis 2099: 3 Papst-Strafanzeigen liegen beim ICC vor – einer unglaubwürdigen UN Organisation, weil sie serbische verurteilte Kriegsverbrecher gerade freigelassen hat. Man nennt Den HAAG auch: Hotel Den Haag wegen der feudalen Aufenthalte der Hochkrimminellen, die mit Wärtern Fußball spielen! http://www.kanzlei-sailer.de hier liest man eine von dreien – Kath.Opferorganisation http://www.snapnetwork.org und 20 000 Seiten Belastungsmaterial umfassende http://ccrjustice.org clicke auf 5 !!! Außerdem besteht Banishment Order gegen Papstkirche und Queen-Kirche seit 2011 – http://www.itccs.org Eagle’s sprong voice = Kevin Annett – Sprecher der Indianer-Tribes – 50 000 tote Kinder werden zur Zeit ausgegraben. ITCCS Update http://www.youtube.com/watch?v=Gi81S2Ex6Fc – Irischer MP Enda Kenny Rede wegen Cloyne REPORT http://www.youtube.com/watch?v=mo5MXrqbDeA Direkte Attacke auf den Papst von Katholik! Keine Posaunen vor Jericho .- Israel Finkelstein Uni-Tel Aviv – Israel hat aus der Bibel keine Identität – von Palestineneser geraubt mit ethnischer Säuberung 1948! – Genau das, wozu man die Deutschen ausgesucht hat! – Haben reiche amerikanische Juden am Holocaust verdient – weil die Bibelfälschung das Leiden der Juden vorausgesagt haben???!!! Pfui Deibel!

  3. Pingback: offener Brief von über 600 Medizinern gegen Beschneidung | Totoweise

  4. Pingback: BRD, eine Rothschild’sche-Finanzagentur | Totoweise

  5. Pingback: Genitalverstümmelung rechtens? | Totoweise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s