Putin über Holocaustleugnung und Kriegpropaganda u. Lügen damals und heute


9 Juli 2014. Russlands Präsident Putin traf sich in Kreml mit der internationalen Delegation der Rabbis aus Israel, Deutschland, Österreich, Belgien, Großbritannien, Italien und Frankreich. Ausschnitt. antikriegTV

Lügen damals und heute !!!  Man schaue genau in die verlogenen Augen.

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Putin über Holocaustleugnung und Kriegpropaganda u. Lügen damals und heute

  1. Blogreisender schreibt:

    Was soll man dazu noch sagen …
    Putin zeigt sein wahres Gesicht.
    Dennoch stellt sich mehr und mehr die Frage, warum die BRvD so gegen Putin hetzt?
    Geht es wirklich nur darum einen Krieg vom Zaun zu brechen,
    dazu wären die Jahre des KaltenKrieges sicherlich passender und zielführender gewesen.
    Oder will die BRvD dem deutschen Michel verdeutlichen, dass Putin tatsächlich kein Freund ist.

    Und … warum hält Putin so lange still trotz der vielen Aktivitäten, die vor seiner „Haustüre“ stattfinden. SOLL er (Putin) still halten, oder hält er von sich aus still.

    Fragen über Fragen und keine Antwort in Sicht.

  2. Pingback: Die Geschichte von der Hollekost | Germanenherz

  3. Pingback: Die Geschichte von der Hollekost | Germanenherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s