Der feine Unterschied

Der Eine
Michail Chodorkowski und der Pole Genscher

Michail Chodorkowski, der den russischen Staat um mindestens 13 Milliarden Dollar betrogen hat wurde heute freigelassen wurde ist in Berlin.

Kein Geringerer als der polnische Ex- Außenminister Genscher holte ihn persönlich ab.

weiter lesen beim Honigmann >> Michail Chodorkowski persönlich von Ex- Außenminister Genscher in Berlin abgeholt!!

Und der  Andere

Horst Mahler aus seiner Kerkerzelle, wo er wegen friedlicher Holocaust-Aufklärung eine 12-jährige Gefängnishaft erleidet, für ihn eine lebenslängliche Strafe. Nur mit dieser Brutalität und Menschenverachtung kann das Lügensystem noch den Dammbruch der Wahrheit verhindern.

 Hier stimmt doch was nicht. Diese Person kann nicht von „01-10“ zählen, und ist die neue Verteidigungsministerin, von was auch immer. Und Horst Mahler kann locker bis 6  000 000 zählen, und freundlich grüßen kann er auch, und der Mann sitzt im Knast. Wir werden von vorne bis hinten von den Schauspielern und Hochverräter in den Regierungen verarscht. Da gibt es doofe, die uns Doof machen wollen. Die Videobeiträge mit Horst Mahlen finden Sie rechts a.

mom: da kommt noch was zu

Randbemerkung zur Finanzkrise

Veröffentlicht am 23. September 2012 von

von Horst Mahler Justizvollzugsanstalt Brandenburg, 6. Juli 2012 Die Meldung des Tages ist, daß 172 Professoren zum Euro-Protest aufrufen. FAZ vom 5.7.2012 – faz.net/protestaufruf Merkel und Schäuble reagieren als “beleidigte Leberwürste”. In der Tat: Die Professoren sind Lügner und Ehrabschneider, … Weiterlesen →

und hier

“Kreuziget sie!” – Dissidentenjagd im Endzeit-BRD-Regime

Veröffentlicht am 19. September 2012 von

von Gerhard Ittner aus seiner Auslieferungshaft in Beja, Portugal Von meiner Abstammung her kommen ich aus einer roten Arbeiterfamilie. Meine Kindheit war geprägt von 1. Mai-Feiern, Arbeitergesangverein, Arbeitersportverein, Arbeitergartenbauverein. Alles ganz links – aber damals ganz und gar nicht krankhaft … Weiterlesen →

und hier

BRD Menschenrechtsverbrechen

Veröffentlicht am 12. Januar 2012 von

Gemäß UN-Menschenrechtsbeschluss herrschen in der BRD Menschenrechtsverbrechen Richter, Staatsanwälte und Politiker sind demnach aktiv an Verbrechen gegen die Menschenrechte beteiligt Die Verbrechen von BRD-Politikern und von zahlreichen Verfolgungs-Richtern sind alleine schon deshalb so verwerflich, schlimm und höchst verbrecherisch, weil diese … Weiterlesen →

und hier

Die BRD als antideutsches Gesamtverbrechen

Veröffentlicht am 19. September 2011 von

Die BRD als antideutsches Gesamtverbrechen – Im Beispiel der aufrechterhaltenen Feindstaatenklauseln Bis 1990 gab es die zumindest in Teilen durchaus um Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und um die Einhaltung des Grundgesetzes bemühte Bundesrepublik Deutschland; ab 1990 hat sich dieser mit stetig … Weiterlesen →

So langsam verstehe Ich was Demokratie ist. Das hat was mit dem Thema: Versoffene und verkokste Sitzfleischfäkalstichgesellschaft, und findet vereinzelnd auch in den Köpfen zu tun statt. Bei vereinzelnden Exemplaren-Köpfen schwimmt nur sehr wenig Hirn im Ejakulat der Feinde. Mir wird schlecht, wenn ich an Demokratie denke. !!! Mit tiefst gedrückter und arschkriechender Verbeugung, beim Kot..n.  Gruß Toto . Ich bin denn mal weg. 🙂

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der feine Unterschied

  1. totoweise schreibt:

    Chodorkowski trifft sich in Israel mit ehemaligen Businesspartnern
    Der Ex-Chef des Ölkonzerns Yukos, Michail Chodorkowski, der nach seiner Freilassung Ende Dezember zunächst nach Deutschland und später in die Schweiz gereist war, ist in Israel eingetroffen, wo seine ehemaligen Geschäftspartner ansässig sind, teilt die israelische Wirtschaftszeitung „Kalkalist“ am Freitag auf ihrer Internetseite mit.

    Nach Zeitungsangaben hat er sich bereits mit Ex-Yukos-Großaktionär Leonid Newslin getroffen, der in Russland in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt worden war. In Israel ist Newslin als Geschäftsmann tätig.

    Vermutlich kommt Chodorkowski auch mit Wladimir Dubow sowie Michail Brudno, zwei weiteren Yukos-Aktionären, zusammen.

    Nach seiner Freilassung hatte der ehemalige Yukos-Chef bekannt gegeben, weder Politik betreiben noch sich auf einen Rechtsstreit um den zerschlagenen Ölkonzern Yukos einlassen zu wollen.

    In Israel hält sich Chodorkowski von der Presse fern.

    Am 20. Dezember 2013 hatte Russlands Präsident Wladimir Putin den 50-Jährigen per Erlass begnadigt. Am gleichen Tag verließ Chodorkowski nach zehn Jahren Haft vorzeitig das Straflager in Nordrussland, das er erst im August 2014 regulär hätte verlassen dürfen.

    gefunden bei: http://de.ria.ru/society/20140110/267619579.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s