Für wie dumm hält man uns eigentlich?

von eisenblatt zum Thema Friedrich
Es gab zu meinem letzten Artikel betreffend Friedrich/CSU einige Kommentare, zu denen ich mich äußern möchte:

Gerade jetzt bräuchten wir „Männer“, die kompetent, selbstbewußt, zutiefst dem deutschen Volke verpflichtet, erfahren, schlau und respektiert auftreten.

Und woher sollen diese Männer kommen?

Die Deutschen wählen doch die Verräter (siehe Seehofer) immer wieder. Wieso sollten sie sich also dem Volk verpflichtet fühlen, wenn das Volk so unsagbar bescheuert ist?

Sie geben vor, klare Kante zu fahren, fordern Verbote.
Allerdings nur gegen ihr eigenes Volk.
Gegenüber dem Islam betreiben sie ein schmerzendes, obszönes, peinliches Appeasement-Gewinsel.

Falsch. Völlig falsch.

Hier wird der Eindruck erweckt, der islam würde die Politik unter Druck setzen, so daß die Politiker zu einem “Appeasement” gezwungen wären.

Es gab in der Geschichte noch niemals das Phänomen des Appeasements; Chamberlain war ein knallharter Kriegshetzer, der lediglich nach außen so tat, als würde er dem Deutschen Reich entgegenkommen.

Ich möchte den Begriff des “Appeasments” auf meinem blog nie wieder hören.

Hier wurde Ursache mit Wirkung vertauscht:

Die Politik will mehr Kontrolle, um das Volk besser ausbeuten zu können. Zu diesem Zweck (unter anderem) hat es die moslems eingeführt und diese machen genau das, was man von ihnen erwartet:

Sie drohen, sie rauben, sie stehlen, sie plündern, sie verängstigen das Volk und sorgen dafür, daß das Volk nach mehr Kontrolle und mehr Rechten für den Staat ruft.

Der Staat hört diese Rufe natürlich nur zu gerne und führt mehr Kontrollen ein.

Aber nur gegenüber den Deutschen.

Was viele nicht verstanden haben:

Kriminalität wirkt systemstabilisierend. Auch in Orwells “1984″ herrscht immer Krieg, gibt es immer eine “Krise”, so daß der große Bruder seine Diktatur mit der (von ihm erschaffenen) Ausnahmesituation begründen kann.

Aus diesem Grunde nutzte die Politik die Ausschreitungen wegen des mohammed Films, um ihre eigentliche Agenda voranzutreiben:

Verbote nationaler Parteien.

In jedem anderen Land hätte man die Ausschreitungen zum Anlass genommen, um gegen die Rabauken vorzugehen.

Hier seht ihr also, was die Prioritäten des Merkel-Regimes sind!

Und als gelernte Juristen entblöden sie sich nicht, knüppelhart erkämpfte Grundsätze von Gleichheit und Freiheit mit Füßen zu treten.

Wieder wird Ursache mit Wirkung vertauscht.

Der Kommentator glaubt, die moslems würden die Politik dazu bringen, Grundsätze mit Füßen zu treten.

Falsch.

Die Politik will die Grundrechte abschaffen und braucht dazu einen Vorwand.

Dieser Vorwand wird ihnen gerade geliefert.

Schaut euch doch mal an, wieviel Scheiße die Menschen in Deutschland schon im Gehirn haben, daß sie nichtmal mehr fähig sind, auf dem Niveau eines 10-jährigen zu denken:

Fritzchen lädt Ali zu sich nach Hause ein. Ali ist von cholerischem Gemüt, zerschmeißt das Geschirr, bedroht Fritzchen und beschimpft ihn.

Wie reagiert Fritzchen? Er hat begriffen, daß es ein Fehler gewesen ist, Ali zu sich einzuladen und macht das in Zukunft nicht mehr.

Nun nehmen wir den mohammed Film. Die moslems ticken aus, machen Randale, bedrohen die Europäer und beschimpfen sie.

Wie reagieren die Deutschen? Gibt es auch nur einen einzigen, der öffentlich fordert, keine moslems mehr reinzulassen?

Nein. Stattdessen wird eine völlig sinnfreie Diskussion über den Film geführt, der überhaupt nicht das Problem ist.

Das Problem ist, daß es in Deutschland 10 Millionen moslems gibt und das Merkel-Regime jedes Jahr ein paar Hunderttausend mehr reinholt!

Das beweist wieder einmal, daß die meisten erwachsenen Deutschen weniger Verstand im Kopf haben als ein 10-jähriger.

Es geht ausschließlich um den „öffentlichen Frieden“.

Wieder falsch.

Es geht ausschließlich darum, das deutsche Volk auszubeuten und auf lange Sicht in der EU aufgehen zu lassen.

Um diesen Masterplan durchzuführen, braucht man Kontrolle.

Um Kontrolle zu bekommen, muss man die Leute dazu bringen, nach Kontrolle zu rufen.

Also muss ich den Menschen Angst machen, so daß sie bereit sind, ihre Rechte aufzugeben und dem Staat mehr Macht zu geben.

In der Politik geht es immer nur um 3 Sachen:

Mehr Macht für die Mächtigen.

Mehr Geld für die Mächtigen.

Mehr Kontrolle für die Mächtigen.

Das Volk oder die “öffentliche Sicherheit” spielen nur indirekt eine Rolle; man muß natürlich ein gewisses Maß an öffentlicher Sicherheit gewährleisten, daß die Produktion und die Ausbeutung ungehindert ablaufen kann. Wenn die Türken soviel Stress machen, daß sich die Arbeiter nicht mehr zur Arbeit trauen, greift der Staat natürlich ein, weil das seinen Gewinn schmälert.

Aber wenn die Zivilbesatzer nur ab und zu Deutsche ermorden/vergewaltigen, also ein Klima der Angst erzeugen, aber das Arbeitsleben wie gewohnt weiter geht, kann dem Regime nichts besseres passieren.

Alles, was passiert, ist gewollt.

Sonst würde man es ändern.

Immer mehr glaube ich, dass CDU und CSU aus den hier genannten Gründen von interessierter Seite als DAS Werkzeug benutzt werden, um die deutsche Republik des Bonner Grundgesetzes von 1949 restlos “auszuhebeln”, bis hin zum elementarsten aller Rechte – dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung in der Öffentlichkeit, woran wiederum ein CSU-Innenminister derzeit fieberhaft “arbeitet”, um den Mohammedanern zu Diensten zu sein.

Wieder falsch.

Der islam ist für Friedrich nur Mittel zum Zweck; die Ausländer, die moslems sind nur Mittel zum Zweck.

Friedrich hat im Auftrag der Merkel-Clique von Anfang an vorgehabt, die Grundrechte der Deutschen auszuhebeln und jetzt hat sich halt mal eine günstige Gelegenheit ergeben, einen Schritt nach vorne zu tun.

Ihr versteht es nicht.

Nicht “der islam” und die moslems spielen mit unseren Politikern, sondern unsere Politiker benutzen den islam und die moslems !

Woher ich das weiß?

Das ist eine Frage der Logik.

Wenn ich von jemandem bedroht werde, dann mache ich, was er mir sagt. Einverstanden.

Aber ich fordere doch nicht, daß MEHR der Leute reinkommen sollen, die mich bedrohen und mich zu etwas zwingen, was meinen Interessen widerstrebt!

Indem also Merkel/Westerwelle/Friedrich jedes Jahr Hunderttausende Türken/Syrer/Afghanen/Libanesen/etc. reinholen, beweisen sie nur eines:

Daß ihnen diese Menschen beim Vorantreiben ihrer Agenda behilflich sind.

Und hört bitte mit dem PI-Scheiß auf, daß die Politiker nicht über den Bildungsgrad oder die Gewaltbereitschaft dieser Leute informiert wären.

Natürlich sind sie das.

DESHALB holen sie sie ja rein, während integrierte Vietnamesen, deren Kinder gerade aufs Abitur lernen, rausgeschmissen werden!

Man führt nur dann kriminellen, islamischen Abschaum zu Hunderttausenden ein, wenn er einem nutzt.

Die möglichen Gründe dafür habe ich oben bereits erläutert, aber um es ganz genau zu wissen, muss man Merkel wohl persönlich fragen.

Es ist übrigens auch nicht wichtig, über die Gründe zu spekulieren.

Es ist wichtig, endlich auf den Trichter zu kommen, daß die Einfuhr von moslems des Pudels Kern ist.

Gäbe es keine moslems in Deutschland, könnten wir hier den mohammed Film als public-viewing in allen Fußgängerzonen abhalten.

Die moslems sind das Problem

Und die kommen nicht einfach her, sie werden hergeholt und von Steuergeldern finanziert, damit sie hierbleiben und ihren Geburtenjihad weiterführen können.

Und dafür ist die CDU/CSU verantwortlich.

Das Problem ist das Politikerkartell und im Rückschluß die Feigheit und Dummheit der Deutschen, die ihr Wahlverhalten nicht ändern oder resignieren.

Ihr seid also selbst schuld.

LG, killerbee

https://killerbeesagt.wordpress.com/2012/09/19/thema-friedrich/

http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2012/09/19/thema-friedrich/

Ergänzend:
Eine Leserzuschrift bei

Welchen Wert haben die Deutschen in Deutschland?

Die Berichterstattung in den etablierten Massenmedien wird ihrer eigentlichen Aufgabe, nämlich über das Zeitgeschehen zu informieren und es zu dokumentieren, nicht gerecht. Stattdessen sollen wir doch nur noch in eine gewisse Richtung gelenkt werden. Der „mündige Bürger“, der sich eigentlich selbst eine Meinung bilden sollte, kann dies doch gar nicht mehr. Dazu folgende Beobachtungen:

Beispiel 1: Angriff gegen Rabbiner

 Die Schlagzeile „Angriff gegen Rabbiner in Berlin“ gab es in weit über zwanzig Tageszeitungen in Deutschland. Nun stellt sich die Frage: Hatten über zwanzig Redakteure genau den gleichen Einfall? Dass die Täter junge Männer mit arabischen Wurzeln waren, erfährt der geneigte Leser in der Regel erst am Schluss des Artikels. Die TAZ titelte am 30.08. „Leider sind es meist Migranten“.Der Autor wird nicht genannt, aber es tut ihm offensichtlich leid, dass ausgerechnet Migranten den Angriff verübt haben, der Angriff selbst wird nicht bedauert. Das passt offenbar so nicht in das Weltbild des Autors. Zu mutmaßen, wer seine Wunschkandidaten für einen Anschlag auf einen deutschen Rabbiner sind, bleibt jedem selbst überlassen.

Die TAZ schreibt weiter: Nach Kahanes Ansicht zeigt sich der Antisemitismus in Deutschland derzeit recht aggressiv. Dazu habe etwa die Beschneidungsdebatte beigetragen. In der Regel würden selten Rechtsextreme gegen Juden gewalttätig. […] Das hat damit zu tun, dass Nazis in Gegenden dominant sind, wo es wenig jüdisches Leben gibt.“ „In der Regel“ ist schlechthin gelogen. Trotz intensiver Recherche konnte ich keinen Fall finden, in dem sogenannte Rechtsextreme gegen Juden straffällig geworden wären. In den folgenden Tagen kann man dann über Betroffenheit, große Betroffenheit, Besorgnis, große Besorgnis, Empörung, große Empörung oder Formulierung wie „löst bundesweit Entsetzen aus“ und andere Äußerungen lesen.

Beispiel 2: Überfall auf dem U-Bahnhof Lichtenberg

 Vier Jugendliche traten am 11. Februar am Berliner U-Bahnhof Lichtenberg auf einen 30-jährigen Maler ein. Das Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden. Als Motiv nannte die Anklage Hass auf Deutsche und Freude an der grundlosen Misshandlung Schwächerer. Dass es sich bei den Jugendlichen um eben solche mit Migrationshintergrund handelt, erfährt man vorerst nicht. Wie immer, bei solchen Straftaten, wird das geflissentlich übergangen. Davon abgesehen, weiß aber mittlerweile jeder, dass eine Auslassung der Abstammung der Täter in den Massenmedien, in 99 von 100 Fällen ein Migrationshintergrund vorhanden ist. Was nun in der Presse vollkommen fehlt sind Betroffenheit, große Betroffenheit, Besorgnis, große Besorgnis, Empörung, große Empörung und bundesweit ausgelöstes Entsetzen.

Fazit: Ich stelle mir die Frage: Ist ein deutscher Rabbiner als Mensch den Medien mehr wert als ein deutscher Handwerker? Und wenn ja, warum? Für mich stellt sich das allemal so dar. Ich würde mich gern eines Besseren belehren lassen!

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s