Der folgende Film von LPAC-TV zeigt, was ein nuklearer Krieg heute bedeuten würde und unterstreicht die Dringlichkeit, diese Katastrophe jetzt abzuwenden

Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.

(Artikel 2.4 der UN-Charta – 1945)

Ich kann nicht ausschließen, daß sich lokale und regionale bewaffnete Konflikte unter gewissen Umständen zu einem großen Krieg ausweiten, vielleicht sogar mit Kernwaffen… Russland könnte in einen Konflikt verwickelt werden, in dem Massenvernichtungswaffen eingesetzt werden könnten … Die Möglichkeit lokaler bewaffneter Konflikte praktisch entlang der gesamten russischen Grenze hat dramatisch zugenommen.

(General Makarow – 3. Mai 2012)

Solches handeln, das die staatliche Souveränität untergräbt, kann ganz schnell zu einem vollen regionalen Krieg führen und sogar, ich will hier niemanden Angst machen, mit dem Einsatz von Atomwaffen.

(Dmitrij Medwedew – 17. Mai 2012)

Die gemeinsamen Ziele der Menschheit könnten in keinem größeren Kontrast stehen zu der unmittelbaren Gefahr eines neuen, weltweiten Krieges und der damit verbundenen Auslöschung der menschlichen Zivilisation. Der folgende Film von LPAC-TV zeigt, was ein nuklearer Krieg heute bedeuten würde und unterstreicht die Dringlichkeit, diese Katastrophe jetzt abzuwenden.
.

.

.

Den Passenden Text zu der Videodokumentation finden sie hier http://www.politaia.org/politik/europa/sofortiger-austritt-aus-der-eurozone-buso/

Ergänzend

Chronologie des III. Weltkrieges nach Bernhard Bouvier

.Weltkrieg 3 eine ausgemachte Sache?

Israelischer Professor: „Wir könnten alle europäischen Hauptstädte zerstören“

Armageddon .<Lesen>. Illuminaten Masterplan <..>


.Albert Pike

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s