Das Lügensystem

Am Beispiel von Mireille Mathieu und Katyn erklärt

Wie systematisch das System lügt, um die Unterjochung der Menschheit mit Universums-Lügen zu erreichen, kann man (vom Prinzip her) am Beispiel der Berichterstattung über die französische Sängerin Mireille Mathieu

Note 5
»Die französische Sängerin Mireille Mathieu hat sich gegen die Musikerinnen von Pussy Riot ausgesprochen. “Eine Kirche ist kein Ort, an dem man demonstriert, man kann auch woanders demonstrieren”, sagte sie im russischen Fernsehen. Pardon, Madame, das ist aus Sicht einer Punk-Band, die an den Grundfesten rüttelt, wirklich Unsinn – und sanktioniert ein bisschen das Skandalurteil, das auf zwei Jahre lautet.«
Am Beispiel von Mireille Mathieu sieht man, wie das Lügensystem funktioniert “Mireille Mathieu,
66, französische Sängerin, hat im Moskauer Fernsehen die Begnadigung der zu zwei Jahren Lagerhaft verurteilten Musikerinnen von Pussy Riot gefordert. Als der Sender daraufhin ihre Bemerkung zensierte, protestierte sie öffentlich. … Vor zwei Jahren trug man ihr sogar die Mitgliedschaft im Beirat des Untersuchungskomitees an, einer Strafverfolgungsbehörde, die direkt Präsident Putin unterstellt ist. Da geht wohl eine lange Freundschaft zu Ende”
Die Welt, 06.09.2012, S. 3   Der Spiegel, 37/2012, S. 16

.

Wie die Lüge über Mireille Mathieu, so funktionieren auch bis heute die Holocaust-Lügen. Die Holo-Lügen dienen als Instrument, die Deutschen willenlos zu machen. Nehmen wir nur als Beispiel die Katyn-Lüge. Der Verbündete der “Demokraten”, der größte und brutalste Massenmörder der Weltgeschichte, Josef Stalin, ließ etwa 30.000 polnische Soldaten und Offiziere im Wald von Katyn durch Genickschuss ermorden.

1943 entdeckte die Wehrmacht die Massengräber. Adolf Hitler ließ das Völkermordverbrechen durch international anerkannte Wissenschaftler sofort untersuchen und aufklären. Die Wissenschaftler und Kriminalspezialisten stellten damals eindeutig fest, dass es sich um ein Sowjetverbrechen handelte.

Das hielt die “Demokraten” nicht davon ab, diesen abscheulichen Völkermord Adolf Hitler in die Schuhe zu schieben und im Terror-Tribunal von Nürnberg (IMT, DOCUMENT 054USSR) sogar offiziell aburteilen zu lassen. Sieben deutsche Offiziere wurden dafür in der sowjetischen Gefangenschaft aufgehängt.

Zahlreiche Deutsche wurden in die “demokratischen” BRD-Gefängnisse geworfen, weil sie die Wahrheit über Katyn veröffentlichten. Zuletzt wurde der österreichische Freiheitsdichter Gerd Honsik für die wahrheitsgemäße Aussage verurteilt, dass Katyn ein Sowjetverbrechen war. 1982 erhielt er eine Gesamtstrafe von 18 Monaten. Honsik wurde u.a. wegen dieser Verurteilung im Jahr 2007 von Spanien an Österreich ausgeliefert und verbrachte (auch wegen seiner richtigen Katyn-Aussagen) vier Jahre in österreichischen Kerkern.

Das Widerlichste ist, dass die sogenannten Befreier, die USA, schon immer wussten, dass ihr wunderbarer Verbündeter Josef Stalin den Massenmord befehligte, aber zusammen mit dem Massenmörder schoben sie die Katyn-Lüge, wie sozusagen alle anderen Lügen auch, Adolf Hitler in die Schuhe. Es ging um den strategischen Plan, die Deutschen für den Rest aller Zeiten moralisch zu brechen, womit sie zu willenlosen Geschöpfen gemacht werden sollten, damit sie bis in alle Ewigkeit Tribut in jedweder Form abliefern.

“Die US-Behörden haben Dokumente freigeben, nach denen die amerikanische Regierung bereits frühzeitig über die russische Schuld am 1940 in Katyn verübten Massaker informiert war. Damals töteten Stalins Agenten im Wald um die heute westrussische Stadt tausende polnische Soldaten und andere Kriegsgefangene. Der amerikanische Geheimdienst habe davon gewusst, die Verantwortung der Sowjetunion aber aus strategischen Gründen verschleiert. Am Montag stellten die National Archives in Washington das 1000-seitige Papier der Öffentlichkeit vor. Mit dabei waren Nachkommen der Opfer von Katyn, darunter Krystyna Piorkowska von der Vereinigung der Opferfamilien von Katyn: “Zu realisieren und nun sicher zu wissen, dass amerikanische Armeeoffiziere und die Regierung der USA im Sommer 1943 wussten was passiert war, ist ein niederschmetternder Gedanke. Es bestätigt, dass eine Strategie, ein Plan dahinter steckte.” [1]


1 de.euronews.com, 11.09.2012

Bemerkung von Ubasser: Holocaust, Vergasung, Auschwitz, Konzentrationslager…usw. sind und bleiben Reizworte für die scheinbar Intelligenten – die Nutznießer des BRD-Systems. Die sogenannten “Demokraten” klammern sich an diese Lügen, weil es für sie das beste Mittel ist, jeden Deutschen…und auch die hinzu gekommenen Ausländer (welch ein Witz) zu melken, Israel jede mögliche finanzielle und militärische “Hilfe” (also Erpressung) zukommen zu lassen. Das Wort USA ist schon lange kein Staat der Amerikaner mehr, es verschwand mit dem Einzug zionistischer Gruppen und Banken. Das sogenannte Land der “unbegrenzten Möglichkeiten” ist zum Steigbügelhalter der Zionisten geworden.

Bei einer Revision der Geschichte werden sich die Nutznießer dieser “Demokratie” vermutlich gegen die Wahrheiten werfen und somit ein Elend in der Bevölkerung (nicht nur Deutschland) Europas auslösen, was zu kriegsähnlichen Szenarien mutieren könnte. Das Wichtigste was wir tun können, die Medien der Zionisten durch ihre eigenen Lügen entlarven – mit anderen Worten: Mut zur Wahrheit!

Ergänzend  Die “besiegte Feindnation”

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s