Als Vorwand erschuf Israel die Hamas

Blame Hamas1.jpgAls Vorwand erschuf Israel die Hamas, um Krieg gegen die Palästinenser führen zu können. Zum Beispiel sagte am 18. Mai der Hamas MP, dass alle Israelis vernichtet werden müssen. Für Zionisten und ihre Unterstützer ist dies eine perfekte Ausrede, den Friedensprozess zu verhindern. Dieser Bericht deutet an, dass der Hamas MP einfach für Israel arbeitet.

von David Livingstone

Die Israelis erschufen die Hamas. Bevor wir aber das „Warum“ erklären wollen, müssen wir erkennen, dass Israel keinen Frieden will. Sie wollen das ganze Palästina und ihre kriegerischen Siedlungspraktiken bestätigen das.

Die Israelis nutzen jedoch den Vorteil der weltweiten Unkenntnis über die Realität in Palästina und tun so, als ob sie über „Frieden“ reden wollen, nur um tatsächlich diesen außerordentlichen Friedensprozess hinauszuzögern, um die weitere Kolonialisierung Palästinas nicht zu unterbrechen.

All das also, was als Entschuldigung angeboten wird, besteht. Der bequemste Trick, der durch die kriecherischen Medien vorgestellt wird, ist der des „Terrorismus“.

Leider sind die Massen naiv und verpassen die Vermutung machiavellistischer Extreme, zu denen bestimmte Herrscher Zuflucht nehmen. Das schließt die Erschaffung von falschen Feinden ein, in diesem Fall die Hamas, wobei die rechtsgerichtete Führung von Israel ihren Finger auf einige „Feinde“ richten, sie für den Abbruch des Prozess‘ verantwortlich zu machen.

Historischer Hintergrund

Die westliche Unterstützung islamischen Terrorismus ist nichts Neues. Nach dem Untergang des Ottomanen-Reiches 1924 füllten die Briten und Amerikaner das Vakuum durch die Unterstützung ihrer eigenen Version von „islamischen“ Herrschern. Dieses begann mit der Erschaffung der Moslem-Bruderschaft durch Zuschüsse der Briten. Unter dem britischen Sponsoring repräsentiert die Bruderschaft eine kraftvolle Macht in der islamischen Welt und steht fast hinter jedem Terrorakt im Namen des Islam.

Genauer gesagt ist die Bruderschaft ein Werkzeug, das sich zahlreiche westliche Geheimdienste teilen, beginnend mit den Nazis, gefolgt von der CIA, aber auch von den Russen, Franzosen, Deutschen und Israelis.

Seit den Regierungen von Truman und Eisenhower wurde die Moslem-Bruderschaft benutzt, um naive Moslems unter dem Banner des Islam zu versammeln. Seitdem konnten die Amerikaner und andere die Bruderschaft wie einen tollwütigen Hund an der Leine führen, um die Bedrohung des atheistischen Kommunismus in Schach halten zu können.

Mit dem Untergang des Kalten Krieges jedoch wurde die Bruderschaft instrumentalisiert zur Gründung einer Ableger-Organisation, der Hamas.

Wie es beim Autor von „Teuflisches Spiel: Wie die Vereinigten Staaten halfen, den fundamentalistischen Islam auszulösen“ von Robert Dreyfuss heißt:

Und seit 1967 bis zu den späten 1980ern half Israel der Moslem Bruderschaft, sich selbst in den besetzten Gebieten zu etablieren. Es unterstützte Ahmed Yassin, den Anführer der Bruderschaft bei der Schaffung von Hamas, darauf wettend, dass der islamische Charakter die PLO schwächen würde.

Wie es nach dem ehemaligen US Botschafter in Saudi Arabien, Charles Freeman, heißt: „Israel baute die Hamas auf. Es war ein Projekt von Shin Bet [Israels Heimat Geheimdienst], der das Gefühl hatte, dass sie sie gebrauchen könnten, um die PLO einzuengen.“

Ein Aspekt dieser Strategie war die Erschaffung von „Village Leagues“, über die Yassin und die Bruderschaft viel Einfluss ausübten. Israel trainierte über 200 Mitglieder der Leagues und rekrutierten viele bezahlte Informanten.

Der New York Times Reporter David Shipler zitiert den israelischen Militärgouverneur von Gaza, der damit prahlt, dass Israel die Fundamentalisten gegen die PLO finanzierten:

Politisch gesprochen wurden die islamistischen Fundamentalisten manchmal von Israel als nützlich betrachtet, weil sie Konflikte mit den weltlichen Anhängern der PLO hatten. Zur Gewalt kam es gelegentlich zwischen beiden Gruppen auf dem Universitätsgelände auf der West Bank. Der israelische Militärgouverneur von Gaza, Brigadegeneral Yitzhak Segev, erzählte mir einmal, wie er die islamische Bewegung als Gegengewicht zur PLO und den Kommunisten finanzierte. ‚Die israelische Regierung gab mir das Budget und die Militärregierung die Moscheen‘ sagte er.

Wie Dreyfuss bemerkt: „während der 1980ern unterstützten die Moslem-Bruderschaft in Gaza und auf der West Bank nicht den Widerstand gegen die Israelische Besatzung. Die meiste Energie wurde eingesetzt, um die PLO zu bekämpfen, vor allem den linken Flügel der Partei auf dem Universitätsgelände.“

Yassir Arafat beschwerte sich bei einer italienischen Zeitung: „Hamas ist ein Geschöpf Israels, die ihnen zur Zeit von Premierminister Shamir Geld gaben und mehr als 700 Einrichtungen, unter ihnen Schulen, Universitäten und Moscheen.“ Arafat behauptete auch, dass der israelische Premierminister Rabin ihm in Gegenwart von Präsident Hosni Mubaral gestand, dass Israel die Hamas unterstützte. Als Analyst wies Ray Hannania in „Sharon’s Terrorkind“ hin, veröffentlicht als Gegenschlag: „Die Untergrabung des Friedensprozess war schon immer das eigentliche Ziel von Hamas gewesen und hat immer schon in die politischen Ambitionen des Likud gespielt. Jedes Mal, wenn israelische und palästinensische Unterhändler bereit schienen, einen großen Schritt zur Herbeiführung des Friedens zu nehmen, haben die Hamas durch einen terroristischen Akt den Friedensprozess versenkt und die beiden auseinander getrieben.“

In „Hamas und die Transformation des politischen Islam in Palästina“ für Gegenwartsgeschichte sagte Sara Roy:

Einige Analysten behaupten, dass Israel, währen Hamasführer im Fadenkreuz standen, gleichzeitig ihre alte Strategie der Förderung der Hamas über säkulare nationalistische Splittergruppen verfolgten als Mittel zur Gewährleistung des ultimativen Untergangs der palästinensischen Obrigkeit und als Versuch, den palästinensischen Nationalismus ein für alle Mal auszulöschen.“

Schlussfolgerung

Die Moslem Bruderschaft, und seine vielen Erscheinungen wie Al Qaida und Bin Laden dienen als eine allgegenwärtige und fabrizierte terroristische Bedrohung, ständig als Vorwand für repressive Maßnahmen zu Hause zu benutzen und den Ausbau imperialistischer Ziele im Ausland Recht zu fertigen.

Weil, unabhängig aller Rhetorik über die Bedrohung des „politischem Islam“, die Manipulationen der Moslem Bruderschaft in der ganzen Welt ohne Wissen der Öffentlichkeit immer noch eine tragende Säule der amerikanischen Außenpolitik sind.

http://www.henrymakow.com/

ergänzend https://totoweise.wordpress.com/2010/10/22/das-judische-phanomen/

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s