Das Merkel Regime

Alte Seilschaften – Die Achse Merkel – de Maizière! 

Thomas de Maizière, der neue Verteidigungsminister, schon rein optisch könnte er auch einer der letzten Überlebenden des DDR-Politbüros sein, aber real stammt er aus dem Westen, wohnt aber heute ganz konspirativ in Dresden. Da wird der Prophet des allgegenwärtigen Terrors zum ersten Verteidiger Deutschlands am Hindukusch ernannt. Bisher war es sein Job alles maßlos zu übertreiben, jetzt hat er für das Gegenteil zu sorgen.Die tiefe Verbindung zur Kanzlerin reicht weit zurück, siehe readers-edition.de:Vielleicht hat Thomas de Maizière den schrulligen Beamtenton von Ulrich de Maizière, dem früheren Generalinspekteur der Bundewehr, seinem Vater, gelernt. Vielleicht hat aber auch der DDR-Sprachjargon seiner DDR-Verwandten Wirkung auf ihn ausgeübt. Denn seine Familienbande reichten schon immer auch in die DDR. Schließlich stand er direkt nach der Wende zusammen mit dem ostdeutschen Zweig der Familie politisch zur Verfügung. Er hat dann das Schicksal unserer vereinigten Republik bis zum heutigen Merkelregime maßgeblich mit geprägt, ohne dass das groß aufgefallen wäre. Jetzt drängt er ganz nach vorn.

Zum ostdeutschen Zweig der hugenottischen de Maizière-Sippe gehört sein GroßvaterClement de Maizière, der nach der Wende als langjähriger Stasi-Mitarbeiter enttarnt wurde, Rechtsanwalt in der DDR war und Synodaler der Berlin-Brandenburgischen Kirche, eng befreundet mit dem regierungstreuen Vater von Angela Kasner, der heutigen Kanzlerin Angela Merkel, dem in die DDR „rüber gemachten“ Hamburger Pastor flammend roter Gesinnung, des Kommunisten Horst Kasner. Da wuchs die Achse de Maizière-Merkel heran, die heute die Politik bestimmt.

Horst Kasner war nicht irgendein bescheidener Pfarrer, sondern ein bedeutender Mann in der DDR-Kirchenpolitik, in der er zusammen mit dem einflussreichen Clement de Maizière die DDR-Pläne mit den Kirchen vorantrieb, vor allem die Abspaltung der evangelischen Kirche in der DDR von der Evangelischen Kirche des ganzen Deutschland. Er war Mitglied der von Moskau gesteuerten Christlichen Friedenskonferenz und im von der Staatssicherheit gelenkten Weißenseer Arbeitskreis. Er hatte alle Freiheiten, die nur die Bonzen hatten: zwei Autos und das Recht in den Westen zu fahren, wann immer er wollte. Im staatlichen Auftrag fuhr er mit der “nationalen Front” nach Italien, wo er öffentlich erklärte, dass allein die KPI dieses Land retten könne.

Es war der westdeutsche Thomas de Maizière, seit 1972 Mitglied der westdeutschen CDU, der seinem Vetter Lothar nach der Volkskammerwahl empfahl, Angela Merkel, geb. Kasner, als Presse-Mitarbeiterin in sein Team aufzunehmen, in das er dann ebenfalls als Berater aufgenommen wurde. Lothar de Maizière steht im üblen Ruch, der geschwätzige IM Czerny gewesen zu sein. Einfach toll: der einzige frei gewählte Ministerpräsident der DDR ein Stasi-Spitzel! Noch nach dem Niedergang erwies sich so die Unfähigkeit und Verkommenheit des doch so ambitionierten sozialistischen Systems. Von wegen, es wäre nicht alles schlecht gewesen in der alten DDR! Nur das private Leben war nicht nur schlecht, der Staat war ein Albtraum wie der, den Angela Merkel jetzt dabei ist, aus ganz Deutschland zu machen.

Eine ganze Kamarilla alter DDR-Strategen unter Führung von Wolfgang Schnur, Lothar de Maizière und Manfred Stolpe, angenommenerIM “Sekretär”, der im steten Kontakt mit dem Vater von Gregor Gysi,Klaus Gysi, dem linientreuen Minister für Kultur und Staatssekretär für Kirchenfragen der DDR und dem später wegen Korruption geschassten Verkehrsminister Günter Krause, fand sich zusammen, um den an der Abgrenzung zum alten DDR-Regime völlig uninteressierten Kanzler Helmut Kohl die Angela Merkel als „sein Mädchen“ nahezulegen.

Kohl tat alles was ihm diese Strategen nahe legten, um mit ihnen den sonst sicheren Wahlsieg der SPD zu verhindern. Er hatte in Adenauer ein großes Vorbild, der ja auch keine Hemmungen hatte, Nazigrößen wie Globke und Oberländer wieder ans Regieren zu lassen. So verschleuderte Kohl die Deutsche Mark und verwässerte die Rentenanwartschaften in der westdeutschen Rentenversicherung. Wie kann die CDU diesen Mann heute noch ehren, der sich dann ja auch noch im Skandal um die Millionenspenden an die CDU schuldig gemacht hat? Noch toller, er hat ja auch alles deutsche Gold in der Wall Street eingelagert, woher wir es niemals zurück bekommen werden. Und er hat uns den halben Geldwert unserer Währung mit der Einführung des Teuro gestohlen.

Wie konnte Kohl aber auch ahnen, dass dieses harmlos im Bubikopf ungeschminkt daherkommende lernfähige Kind die eiskalte Strategie und Taktik des Systems, in dem sie groß geworden war, letztlich einsetzen würde, um ihn und nach ihm viele andere, darunter sogar wirkliche Leistungsträger in der CDU, kalt zu stellen -ganz so wie er Barzel, Biedenkopf und seinen vormaligen Freund Geißler regelrecht ausmanövriert hatte?

Wann werden es die Wähler in Deutschland endlich begreifen, dass ihnen mit der heutigen Kanzlerin ein Trojanisches Pferd aus alter DDR-Produktion untergeschoben wurde?

Frau Merkel verfolgt keine eigenen Ziele, sondern ist dabei, Deutschland nach den Vorstellungen Dritter umzuformen. Wahrscheinlich wird sie auch irgendwann nicht mehr gebraucht werden, vielleicht taucht dann sogar belastendes Material aus ihrer Dunkelzeit auf – ihre Stasi-Akte.

 
Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s