Historische Einseitigkeit

ZDF vs. NuoViso

Vorweg möchte ich sagen, das der Begriff Verschwörungstheorie immer mehr in eine belustigende und unglaubwürdige Banalität verkümmert. Wahrscheinlich trage auch ich mit diesem Artikel dazu bei, aber dennoch möchte ich mich wehren gegen eine einseitige Betrachtungsweise wie sie verstärkt in den vermeintlichen Bildungssendungen der Medienanstalten publiziert wird! Weshalb ein Beispiel hier etwas genauer betrachtet wird…

Guido KnallKoppAm 27.12.2009 entschloss sich der TV Sender ZDFzu einer weiteren Ausstrahlung der SendereiheHistory mit dem reißerischen Auftrag endlich mit den Verschwörungstheorien aufzuräumen. Allen voran der seriös wirkende Guido Knopp in meinungspublizierender Moderation. Es zeigte sich direkt zu Anfang das der Moderator wohl sämtliche Informationen aus den Archiven seines Arbeitgebers bezogen hatte. Weshalb auch in keinster weise etwas unbekanntes geschweige denn kritikhaftes entgegen allgemein zugänglicher Quellen dargestellt wurde. Allen Berichten lag eine ironische Aufarbeitung und Respektlosigkeit Andersdenkender zur Grundlage, was auch immer wieder mit einer belächelten und abwerteten Beurteilung bezüglich Selbstdenkender untermalt wurde.

Sinn dieser Verhaltensweisen ist es natürlich eine distanzierte Haltung bei dem Zuschauer zu erreichen, niemand möchte ausgelacht werden. Das Prinzip ist entliehen von Erinnerungen an die Schulzeit und der Bloßstellung von Eckkindern in den Pausen, funktioniert fast überall, auch ähnlich dem Mobbing, bei dem Voreingenommenheit und Verlusstängste dazu führen einzelne zu erniedrigen um die eigenen Schwächen nicht zu zeigen, da man selbst nicht das Rückgrat besitzt für seine Meinung einzustehen.

Aber wieder zum Eigentlichen. Guido Knopp eröffnete mit Sarkasmus eine zweifelsohne voreingenommenen und einseitigen Berichterstattung unter dem angeblichen seriösen Deckmantel seiner Namensgebung! Der absolut dämliche Vergleich dieser Marionette mit Äußerungen wie z.B. die Schlussbemerkung: „damals dachte man auch die Erde ist eine Scheibe und am Ende fällt man runter“ zeigte seine Fastfood-Recherche. Genauer: Wer äußerte damals diesen Aberglauben und waren es nicht die Andersdenkenden welche genötigt wurden die Unwahrheit anzuerkennen obwohl deren Beweise nicht widerlegt werden konnten. Beschämend und veralbernd dann einen Bericht über Marketing-Strategien einer Plattenindustrie (Paul McCartney ist verunglückt) aus den 70zigern, bei der es sich nach wie vor nur um Kommerz handelt, im denken heutiger kritischer und wahrheitssuchender Betrachtungen zu ziehen! Diese Darstellung hat aber auch nicht im geringsten etwas mit Verschwörungstheorien gemein. Im Gegenteil Hr. Knopp, sie würde versuchen die Unwahrheit aufzudecken!

Ein weiterer trauriger Hinweis auf eine monologe Meinungsbildung war die Tatsache das kein einziger Verschwörungstheoretiker zu seiner Meinung befragt wurde (ging es denn nicht um gerade diese)! Auch hier wurde einzig und allein auf einen optisch intellektuell gepuschten und scheinbaren alles wissenden Dr. Markus Hünemörder vertraut. Seine Kommentare zu den Theorien versuchte er gleichmütig anhand von u.a. Computer-Animation zu beschönigen. Nur ist es gerade das, was nach wie vor ein Misstrauen von Wahrheitssuchenden vor allem im Bezug zu 9/11 heraufbeschwört. Bunte 3d-Animationen zeigen nun mal nicht die Wirklichkeit und sind fast grenzenlos in der Scheinbarkeit einsetzbar. Sie zeigen nur das was gesehen werden soll, dienen dem vermeiden von Wirklichkeit und bauen somit ein Verhältnis von Irrelevanz auf. Die Wahrheit wird nicht mehr benötigt wenn Bilder eine Meinung suggerieren.

Merkwürdig erscheint wohl die Tatsache, das die Sendung „History – Die Lange Nacht der Verschwörungstheorien“ seit dem 05.01.2010 nicht mehr in dem Medienarchiv des ZDF online zur Verfügung steht, bzw. aus angeblich rechtlichen Gründen eine weitere Ausstrahlung untersagt wurde. Dieses Verbot beruht in erster Linie auf den 9/11 Bericht und des Einsturzes vom dritten Turm bzw. den Gebäudekomplex welcher angeblich von herabstürzenden Trümmerteilen so schwer beschädigt wurde, dass gleich das ganze Gebäude gesprengt, sorry, meinte eingestürzt ist. Zu sehen waren im Bericht selbst lediglich einige brennende Räume die unser Dr. Guido für den Zusammenbruch verantwortlich machte. Naja, wahrscheinlich wahr es ihm eher peinlich das er darauf spekulierte oder er wurde ein Opfer seiner Selbstherrlichkeit im verdrehen von Wahrheiten, sprich, er musste sich selbst zensieren weil es zu eindeutig die Unwahrheit aufzeigte!

Was hatte diese Sendung für einen Sinn? Guido Knopp hat für seine willkürliche Dokumentationsphantasmen mindestens einen Zuschauer weniger! Darüber steht aber noch die Aussage: die Wahrheit hat das zu bedeuten, was alle glauben sollen…

ein weiteres Stück sinnfreier und moderner Fernseh-Propaganda!

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s