Doku: “Hitlers Krieg? Was Guido Knopp verschweigt”

Dies ist eine Dokumentation über die Kriegsschuldfrage des Zweiten Weltkrieges. Es werden vom Versailler Vertrag bis zum Kriegsende 1945 alle Feldzüge behandelt und in einem neuen Licht dargestellt. Viele Fakten stammen aus dem Buch “Der Krieg, der viele Väter hatte” von Gerd Schultze-Rhonhof. Entgegen der offiziellen Geschichtsschreibung werden hier die Friedensangebote Hitlers und auch anderer Personen thematisiert und nicht, wie üblich, verschwiegen. Diese Dokumentation ist ein Muss für jeden Geschichtsinteressierten, den die wahren Hintergründe des Zweiten Weltkrieges interessieren. (Quelle: Archive.org)

Es handelt sich um eine freie Open-Source Dokumentation, welche mit Sicherheit sehr sehenswert ist, denn einige offensichtliche Fakten werden in unseren Geschichtsbüchern scheinbar nicht korrekt dargestellt. Generell muss man alle Quellen zum Thema kritisch hinterfragen. Das gilt für alle Dokumentationen (auch diese!) und Artikel freier Medien und aus der Mainstreampresse, doch mindestens genauso für alles, was in unseren Schulbüchern geschrieben steht. Mein Bauchgefühl vermittelt mir, daß unsere Großväter und Urgroßväter weder böse, dumm noch naiv waren und sicherlich nicht einem faschistischen Kriegstreiber salutierend wie Roboter hinterherliefen. Eher ist anzunehmen, dass die Verbrecher Stalin, Churchill und Konsorten samt aller ihrer Nachfolger bis heute ihre blutigen Hände in Unschuld waschen. Denn unterm Strich darf man eines niemals vergessen: Die Geschichte schreibt immer der Sieger.

http://www.archive.org/flow/flowplayer.commercial-3.2.1.swf

>>> Hier in besserer Qualität downloaden (Empfehlung: 512Kb MPEG4, 402MB)

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s