2008: Finanzkrise und Wirtschaftskrise gibt es nicht!

„Soziale Krise“ erwartet:
http://politikprofiler.blogspot.com/2009/05/soziale-krise-erwartet.html
Alle warnen vor der Wirtschaftskrise, doch in Deutschland scheint sie gar nicht anzukommen. Das Weihnachtsgeschäft boomte, die Umsätze gingen nicht zurück.
Doch Horst Köhler und Angela Merkel ließen sich zu Durchhalteparolen hinreissen, für etwas was Fachzeitschriften und Spezialisten für ausgeschlossen halten – NOCH!
Das Bürgergeld soll eine Instabilität in der Gesellschaft verhindern. Doch Instabilität der Gesellschaft bedeutet Machtverlust der Eliten bzw. soziale Unruhen.
Für eventuelle sozialen Unruhen hat Schäuble (CDU) das beste Mittel: Bundeswehreinsatz im Inneren – und Merkel hält sich für die Finanz- und Wirtschaftskrise alle Optionen offen.
Solche eine Wortwahl benutzte Bush sonst immer gegenüber dem Iran, wenn er nicht seine AKWs abschaltet.
Lustig und drollig winden sich unsere Führer um das schwindende Geld auf den Finanzmärkten. Panikartig pumpen sie Steuergelder in Banken und Wirtschaft und das alles auf Kosten der Steuerzahler – in der Hoffnung, dass diese Schulden nach dem nächsten Wirtschaftsaufschwung zurückbezahlt werden.
Doch wurden unsere Staatsschulden jeweils kleiner, obwohl sie auch aus dem selben Grund wie dieses Jahr entstanden sind?
NEIN!
Letztendlich muss die Frage gestellt werden: Wie viele Zinsen kann der Deutsche überhaupt noch bezahlen?
Wie viele Steuern sind sie bereit zu zahlen, damit dieses Wirtschafts- und Finanzsystem der Eliten am Leben gehalten werden kann?
Jetzt haben wir 2009 – und es so gekommen wie immer geleugnet haben. Offensichtlich müssen wir der Politik und den Spezialisten immer das glauben, was sie weismachen wollen, was nicht kommt.
http://politikprofiler.blogspot.com/2009/02/wirtschaftskrise-gefahrdet-die.html

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s