Der große Wendig (2) Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Ein wesentlicher Beitrag zur Entlarvung der von den Siegermächten beider Weltkriege produzierten und verbreiteten Lügen und Halbwahrheiten!

Im Gegensatz zu der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg haben die alliierten Sieger nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Kriegs- ­und Greuelpropaganda mit zahlreichen den Deutschen vor­geworfenen Verbrechen nicht abgebrochen, sondern noch ver­stärkt. Die totale Niederlage des Deutschen Reiches 1945 und die anschließende jahrelange Besetzung mit Übernahme der Herrschaft auf allen Gebieten, vor allem im Medien- und Bil­dungsbereich, durch den alliierten Kontrollrat haben es ermög­licht, daß die >großen Vier< die für die Deutschen vorgesehene Umerziehung durchführen und damit ein Geschichtsbild durch­setzen konnten, das sich nicht an der Wirklichkeit ausrichtet, sondern den Herrschaftsinteressen der Sieger dient.

Nachdem inzwischen die Erlebnisgeneration mit ihren Zeitzeugen beinahe ausgestorben ist, wird mit neuen, wie bisher unberechtigten Schuldzuweisungen versucht, die militärische Niederlage durch eine geistige Vernichtung der Deutschen ab­zusichern, indem ihnen die Geschichte verfälscht wird. Die Umfunktionierung der deutschen Katastrophe von 1945 mit den noch nach Ende der Kriegshandlungen nachfolgenden Millionen deutschen Opfern in Gefangenenlagern, bei der Vertreibung, während der Hungerjahre der ersten Nachkriegszeit in eine begrüßenswerte >Befreiung< ist ein solches Beispiel gro­ber Geschichtsentstellung. Daher sind Richtigstellungen aus Gründen der historischen Wahrheit wie auch im Interesse der deutschen Zukunft notwendig. Nach Ortega y Gasset ist die Vergangenheit »das einzige Arsenal, wo wir das Rüstzeug fin­den, unsere Zukunft zu gestalten«.

Bei der Redaktion und der Auswahl der Themen ergab sich erst die ganze Fülle der Verfälschungen der deutschen Ge­schichte im 20. Jahrhundert. Veröffentlichungen bisher ge­heimgehaltener Archive und erst kürzlich erschienener Erinne­rungen brachten zudem neue Erkenntnisse über manche Zusammenhänge und Hintergründe, so daß auch mehr als 60 Jahre nach den damaligen Geschehnissen manche Einzelheiten in ganz neuem Licht erscheinen. Der Tod Karl Haushofers oder Hein­rich Himmlers sind dafür Beispiele der letzten Jahre. Auch die Zukunft wird sicher noch für einige Überraschungen gut sein, so daß der Stoff für spätere Richtigstellungen nicht ausgehen wird.

Dieser zweite Band schließt zeitlich an die bis zum Zweiten Weltkrieg reichende Darstellung des ersten an. Es werden die den Deutschen vorgeworfenen Verbrechen einschließ­lich der deutschen Konzentrationslager behandelt; aber auch die offenkundigen, dennoch meist verschwiegenen Kriegsverbrechen der Alliierten und ihre Behandlung der Deutschen nach dem Krieg in ihren Vernichtungslagern werden aufgezeigt, die mit Ver­treibung, Deportation, Zwangsarbeit und Hunger verbundenen ersten Nachkriegsjahre in die Erinnerung zurückgerufen und die Jahre der Teilung bis zur kleinen Wiedervereinigung und an­schließend bis zur Gegenwart betrachtet.

Zwei Generationen von Bundesbürgern haben im letzten halben Jahrhundert durch den Schulunterricht wie durch die Massenmedien ein einseitig zu Lasten Deutschlands ver­zerrtes Geschichtsbild vorgesetzt bekommen. Wer sich nicht persönlich um die historische Wahrheit bemühte, die wenige mutige Verfasser und Verleger mit wachsendem Risiko immer wieder darstellten und verbreiteten, kennt die wahren Zusam­menhänge nicht. Zur Absicherung der den Deutschen aufge­zwungenen Sicht der Vergangenheit wurden Sonderstrafgeset­ze eingeführt, die inzwischen mehrere Male verschärft wurden und Autoren wie Verleger, ja auch Buchhändler im angeblichen >freiesten Staat unserer Geschieht< bedrohen.

Auch um solche Verhältnisse zu ändern, wissenschaftlich strittige Fragen offen diskutieren und frei behandeln zu können, wovor sich die amtlichen Historiker immer noch scheu­en, sind solche Richtigstellungen notwendig.

Der erste Band brachte mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelte die Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg. Der vorliegende zweite Band umfaßt dazu ergänzend noch Einzelheiten aus der Kriegszeit wie die zahlreichen deutschen Friedens­initiativen, die deutschen Konzentrationslager, die unberechtigten Vorwürfe gegen die deutsche Wehrmacht sowie die Kriegsverbrechen der Alliierten.

Anschließend werden die erste Nachkriegszeit mit Besatzung, Hunger, Demontage, Flucht und Vertreibung, die alliierte Behandlung der deutschen Bevölkerung sowie die Umerziehung mit den Methoden der Desinformation durch die Massenmedien betrachtet, bevor Ereignisse der folgenden Zeit der Bundesrepublik bis zur Gegenwart zurechtgerückt werden. Dabei werden auch die kleine deutsche Wiedervereinigung und die heuchlerische Politik der Siegermächte wie mancher deutscher Politiker zu bestimmten Fragen wie zur Einheit der Deutschen, zur Oder-Neiße-Linie, zur Vergangenheitsbewältigung und zur Frage der >Befreiung< im Mai 1945 unter die Lupe genommen. Ein in seiner Art einzigartiges Nachschlagewerk, das gegenüber dem zu Lasten Deutschlands verzerrten veröffentlichten Geschichtsbild das historische Geschehen darstellt, wie es sich wirklich ereignet hat.

Quelle: Klappentexte aus „DER GROSSE WENDIG. Richtigstellungen zur Zeitgeschichte“, Band 2, Grabert- Verlag, Tübingen 2006, ISBN 3-87847-230-8, 39,90 Euro. Das Buch kann auch versandkostenfrei über den KOPP-Verlag bezogen werden (Bestelltelefon: 0180-53 56 333 oder Fax: 0 74 72 – 98 06 11)

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s