Geschichte heute

Lüge – Volksverdummung – Manipulation – Desinformation – Political Correctness

„… von Regierungshistorikern verordnetes Geschichtsbild.“

(Rudolf Augstein u. a. in „Historikerstreit“, Piper 1987; Jürgen Habermas, Eine Art Schadensabwicklung, 74)

„verwahrloste Geschichtskenntnisse“

(W. Mickel (Hg.), Handlexikon zur Politikwissenschaft, Bundeszentrale f. pol. Bildung, Bd. 237, 1986, S. 135)

Dagegen: Leopold von Ranke (1795-1886): Der Historiker soll nur zeigen

„wie es eigentlich gewesen“.

„Wir gehen mit der Schwermut von Rindern auf Pfaden der Geschichte, die von den Siegermächten des Zweiten Weltkrieges festgelegt worden sind.“

(Hellmut Diwald, Neues Deutschland – Neues Geschichts­bild, 1992)

„Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten“

hieß es zur Stif­tung Denkmalschutz. ROMAN HERZOG Bundespräsident

„Wer die Vergangenheit kontrolliert, der kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, der kontrolliert die Vergangenheit.“

George Orwell, Neunzehnhundertvierundachtzig, 1950, S. 227

„In einem geschichtslosen Land (gewinnt derjenige) die Zukunft, wer die Erinnerung füllt, die Begriffe prägt und die Vergangenheit deutet.“

Augstein/M. Stürmer, „Historikerstreit“, 1987, S.62/36

Nach Broszat hat bei Stürmer die „Geschichte … zugleich die Funktion eines Religionsersatzes und muß von Staats wegen um des demokratischen Konsenses willen forciert werden …“

Augstein/Broszat, „Historikerstreit“, 1987, S.194

Die Menschen wollen nicht mehr glauben, was sie sollen.

Hermann Eich, Die mißhandelte Geschichte, Erb Verlag, Düsseldorf 1983

S. 71, Napoleon:

Geschichte ist eine Fabel, auf die man sich geeinigt hat.

S. 71, Bertolt Brecht;

Immer doch schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten.

S. 111:

Die Begeisterung des Volkes und offenbar unausrottbare Bedürfnisse einer Heldenverehrung sollen möglichst sich nicht selbst überlassen, sondern in die

von oben gewünschte Richtung gelenkt werden.

Vaclav Havel, tschechoslowakischer Staatschef

Lübecker Nachrichten, 27. Juli 1990:

„Geschichtsfälscher retten die Freiheit nicht, sondern bedrohen sie.“

„Die (im Zentralrat der Juden in Deutschland) wollen auch nur ihre Hofhistoriker beschäftigen.“

(Deutsch-jüdischer Historiker Michael Wolffsohn an der Bundeswehrhochschule bei M. Wuttke, Teil wandert in Sondertopf, Lübecker Nachrichten 5.1.2000)

„Historische Wahrheit kann nicht durch das Strafrecht festgeschrieben werden“

Friedrich Karl Fromme, Strafrecht und Wahrheit, FAZ 22.4.1994, 1

„Was die Vernunft dem Individuo, das ist die Geschichte dem menschlichen Geschlechte. Vermöge der Vernunft nämlich ist der Mensch nicht, wie das Tier, auf die enge, anschauliche Gegenwart beschränkt, sondern erkennt auch die ungleich ausgedehntere Vergangenheit, mit der sie verknüpft und aus der sie hervorgegangen ist; hierdurch aber erst hat er ein eigentliches Verständnis der Gegenwart selbst und kann sogar auf die Zukunft Schlüsse machen … Erst durch die Geschichte wird ein Volk sich seiner selbst vollständig bewusst. „

Arthur Schopenhauer (geb. 1788 in Danzig, gest. 1860 in Frankfurt/M.)

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s