Freimaurerneid

Während der Kaiserzeit gehörte Preußen-Deutschland weltweit zu den erfolgreichsten Volkswirtschaften. Ebenso war es in Bildung und Wissenschaft die führende Nation. Deutschland hatte

mit 0,9 % die geringste Analphabetenquote.

mit 1 bis 2% die geringste Arbeitslosigkeit.

mit 54 Goldmark pro Kopf die geringste Steuerbelastung in Europa.

mit 20 Nobelpreisträgern das höchste Wissenschaftsniveau.

das höchste Bildungsniveau.

die Führerschaft auf allen industriellen High-Tech Gebieten (Chemie, Optik, Elektrizität, Maschinenbau).

mit 87 % Weltmarktanteil in Chemie die führende Stellung in der Welt.

Was war das Geheimnis dieses Erfolgs? (…) Von zahlreichen Fachleuten als die modernste und effektivste Wirtschaftsverfassung der Welt bezeichnet, verfolgte die Bismarcksche Regierung mit ihrer Marktwirtschaft einen Mittelweg. Sie lehnte es ab, Deutschland dem Sozialismus auszuliefern, aber ebenso weigerte sie sich, dem unsozia­len Liberalismus Tür und Tor zu öff­nen.

Quelle: KOPP Verlag / Katalog Juni 2007 / Seite 52 (Ehrhardt Bödecker: „Preußen und die Wurzeln des Erfolgs“)

(…) Das Deutsche Reich entwickelte sich nun allmählich zu einer bedeutenden Wirtschafts und Handelsmacht. Um die deutsche Konkurrenz auf den Weltmärkten und im eigenen Lande auszuschließen, erließ das englische Parlament 1887 ein Gesetz, wonach deutsche Waren mit dem Makelzeichen „Made in Germany“ zu versehen waren. Die Engländer sollten also englische Waren kaufen. 1887 hatte England einen Welthandelsanteil von 16,7 %, während Deutschland mit 11,7% deutlich darunter lag. Vor dem Ersten Weltkrieg lag der englische Exportanteil bei 14%, während Deutschland am Welthandel bis auf 13,1 % aufgeholt hatte.

Werfen wir nun noch einen Blick auf die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Trotz der Teilung Deutschlands hatte die Bundesrepublik 1986 am Weltexport einen Anteil von 11,6 % erreicht, während der englische Anteil bei 5,1 % lag.

Das, was einst zur Diskriminierung des deutschen Handels gedacht war, war nun zu einem Gütezeichen für Qualitätsarbeit und Zuverlässigkeit deutscher Produkte geworden. Nach der Feststellung des deutschen Wirtschaftsinstituts ist die Bundesrepublik Deutschland heute (1987) die größte Exportnation der Welt!

Aber noch etwas geschah im Jahre 1887. Frau Prof. Renate Riemeck schreibt in dem Buch „Mitteleuropa, Bilanz eines Jahrhunderts“, Fischer Verlag, daß aus zaristischen Geheimakten hervorgeht, wie eine Gruppe Freimaurer des englisch französischen Großkapitals sich schon im Jahre 1887 vorgenommen hatte, Mitteleuropa zu zerschlagen. Gemeint war das Deutsche Reich, Österreich und das zaristische Rußland! Der damalige Prinz von Wales, der spätere König Eduard VII., Großmeister mehrerer englischer Logen, war die Schlüsselfigur dieser Verschwörung. Die Ursache dieses Bündnisses war der englische Handelsneid. Aus der Karte ersehen wir, wie man sich damals schon Deutschland vorstellte. Auf englischen Vorschlag erfolgte dann auch 1945 die Teilung Deutschlands zwischen Lübeck und Hof.

So ist die Zerschlagung Mitteleuropas und die Vertreibung von Millionen Deutschen im Jahre 1945 eine politische Tatsache geworden, das Konzept dazu wurde aber bereits vor 100 Jahren entworfen.

Dieselben Kräfte, die heute vom einigen Europa reden, haben damals Europa zerschlagen.

Quelle: Johannes Etzel in UNSER DANZIG 24 – 1987 (Hervorhebungen vom Bearbeiter)

Advertisements

Über totoweise

Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben. Sieg oder Spott, folg deinem Gott!
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s